Besuchen Sie unseren Werbepartner
Anzeige
Benutzername:  Passwort:   Registrierung! Passwort vergessen?
 Statistik  Netiquette  Disclaimer  Impressum
 
 
Home
 
Magazin
Podcast
Meisterschaft
1. Konkurse
International
Auktion
One Loft Races
Kids Corner
Preislisten
Taubengesundheit
Wetter
Photo Gallery
Forum
Office Tools
Umfragen
Verirrte Tauben
Züchter
Tauben-Shop
 
Partner Sites
Der Internet-Taubenschlag hilft!
Der Internet-Taubenschlag hilft!
 
Home  Züchter der Woche 

Züchter der Woche

 Züchter der Woche 
14.11.2014 Gisela und Hermann Schilling
Durch anhaltende Erfolge sind sie über die Grenzen von Deutschland hinaus bekannt. Der beste Zuchtvogel stammt aus der Cäsar-Linie von Toni van Ravenstein x Flor Engel.

Hermann Schilling beschäftigt sich schon seit 1954 mit Brieftauben. Am Anfang war es nicht leicht, denn seine Eltern hatten wenig Verständnis für sein Hobby. Als sie jedoch merkten, dass es ihm damit sehr ernst war, gaben sie schließlich ihre Zustimmung. Von dieser Stunde an hat er seine ganze Freizeit mit den Brieftauben verbracht und die Begeisterung für dieses Hobby ist bis heute geblieben.

Nach dem Umzug in die Mathildenstraße in Einhausen, einer fast 6500 Einwohner zählenden Gemeinde im Südhessischen Raum an die Autobahn A67 Abfahrt Lorsch gelegen, hatte er auf dem Dachboden endlich genug Platz, um Schläge zu bauen und mit der Zucht zu beginnen.

Ausführliche Informationen auf der Homepage:
http://www.internet-taubenschlag.de/goto.htm?&id=420

Besonders einem Sportfreund hat er viel zu verdanken, es war sein Lehrmeister, der unvergessene Jakob Leibfritz, der jahrelang an der Spitze der RV mit den Tauben der Abstammung Kaltenpott u. Killefitt, reiste. Er half ihm wo er nur konnte und der Erfolg stellte sich bald ein. So konnte Hermann Schilling 1958 als 19-jähriger die 3. RV-Meisterschaft bei 130 reisenden Schlägen erringen. Gleichzeitig hatte er den bestgereisten Vogel der RV. Ein unvergessenes AS, ein Schimmel-Vogel der Rasse Beckers. Dieser Vogel war 3 Jahre hintereinander bestgereiste Taube der RV und wurde 1961 auf dem Titelbild der Deutschen Brieftaubenzeitung veröffentlicht. Ebenso wurde 1958 4 x der 1. Konkurs errungen und vom schweren Internationalen Flug von Barcelona, der 9 Tage dauerte, wurden 3 Weibchen gesetzt und alle 3 kehrten am 2. Tag zurück.

Und so ging es ständig aufwärts im Brieftaubensport durch die tatkräftige Unterstützung seiner Frau Gisela, die seine Leidenschaft zu den Tauben teilt. Es wurde eine Schlaggemeinschaft, die in den letzten 25 Jahren unter den ersten 10 RV-Meistern erfolgreich vertreten ist. Unzählige Meisterschaften, alle Medaillen und Verbandsehrenpreise wurden mehrfach errungen.

Gerade in den letzten Reisejahren konnten viele Spitzenpreise und somit auch Ehrenpreise errungen werden.

Herausragend war das Reisejahr 1990, in dem 2 Tauben je 13/13, 3 Tauben 13/12, 1 Taube 13/11 sowie 3 Tauben 13/10 Preise hatten.
Errungen wurde die:

1. RV-Meisterschaft
2. Kreismeisterschaft
2. Bezirksmeisterschaft
2. Bezirksweitstreckenmeisterschaft
8. Bezirksverbandsmeisterschaft
sowie den 7. und 16. AS-Vogel im 17. Bezirk

Erfolgreich war auch das Jahr 1994, wo vom Bezirksflug 640 km (7114 Tauben) mit 2 vorbestimmten Tauben eine 8-tägige Urlaubsreise für 2 Personen sowie die 1. Goldmedaille errungen werden konnte. Bei den vielen errungenen Ehrenpreisen in den letzten Jahren, war eine Taube maßgeblich beteiligt und zwar der Vogel AS 128, der jährig 11 Preise, 2-jährig 12 Preise sowie 3-jährig 9 Preise flog. Dieser Vogel wurde 1994:

1. AS-Taube der RV und im KV 83
2. AS-Taube im 17.Bezirk u.21. AS-Taube auf Bundesebene

Dieses AS 128 ist zur Zeit der bester Zuchtvogel. Er wurde als Herbsttaube von Sportfreund Bernhard Wahlig, der mit dem Taubensport aufhören musste, geholt und stammt aus der Cäsar-Linie von Toni van Ravenstein x Flor Engel. Er hat inzwischen viele Asse gezogen, die nachweislich viele Spitzenpreise geflogen haben und das mit verschiedenen Weibchen. 5 Söhne und Töchter sitzen im Zuchtschlag und bringen beste Nachzucht.

Durch diesen Vogel konnte 1998 der größte Erfolg gefeiert werden, denn ein jähriger Sohn Superstar 153 wurde 1. AS-Vogel auf Bundesebene mit 979 AS-Punkten. Diese Ausnahmetaube wurde aus AS 128 mit einem Louis Deleus Nachzuchtweibchen bester Abstammung gezogen. Der 153 sitzt heute bei Werner Stellermann in Vreden und ist dort sehr begehrt. Es wurden daraus schon einige Tauben wieder in den Zuchtschlag zurückgeführt und über Nachzucht daraus liegen etliche positive Rückmeldungen vor.

Mittlerweile ist die Schlaggemeinschaft Gisela und Hermann Schilling durch anhaltende Erfolge sehr bekannt auch über die Grenzen von Deutschland hinaus. So waren sie bereits 5 mal in 2 Jahren in China, haben viele Freunde dort gewonnen und haben bereits 2 Reisen für Deutsche Taubenzüchter organisiert. Bei freien Wettflügen in China konnten sie sehr gute Ergebnisse erzielen. Weitere Reisen zu Olympiaden bzw. auf Einladung von Taubenfreunden wurden nach Thailand, Taiwan, Gran Canaria, Griechenland, Schweiz Österreich sowie Südafrika unternommen.
Bleibt für die Zukunft zu hoffen, dass die erfolgreiche Schlaggemeinschaft weiterhin mit ihrem guten Taubenstamm noch viel Erfolg und mit den abgegebenen, zuverlässigen Tauben noch viel positives erfahren dürfen.


Wenn auch Sie Ihren Schlag im Internet-Taubenschlag präsentieren möchten, senden Sie eine Mail an mailto:wz@internet-taubenschlag.de

[Home]  [Magazin]  [Podcast]  [Meisterschaft]  [1. Konkurse]  [International]  [Auktion]  [One Loft Races]  [Kids Corner]  [Preislisten]  [Taubengesundheit]  [Wetter]  [Photo Gallery]  [Forum]  [Office Tools]  [Umfragen]  [Verirrte Tauben]  [Züchter]  [Tauben-Shop]  [TaubenMarkt-Messe 2006]  [Spenden-Flug Weisse Schwinge IT]  [WM-Tipp]  [TaubenMarkt-Messe]  [Int. Ruwen-Club]  [Spenden für die Flutopfer in Südasien]  [Neues im Internet-Taubenschlag]  [Newscenter]  [Züchter der Woche]  [Jugendzüchter der Woche]  [Webepartner der Woche]  [Superstar des Monats]  [Brieftaubenzüchter helfen]  [Bannerwerbung]  [Adressen-CD]  [Newsletter]  [Statistik]  [Netiquette]  [Disclaimer]  [Impressum