Besuchen Sie unseren Werbepartner
Anzeige
Benutzername:  Passwort:   Registrierung! Passwort vergessen?
 Statistik  Netiquette  Disclaimer  Impressum
 
 
Home
 
Magazin
Podcast
Meisterschaft
1. Konkurse
International
Auktion
One Loft Races
Kids Corner
Preislisten
Taubengesundheit
Wetter
Photo Gallery
Forum
Office Tools
Umfragen
Verirrte Tauben
Züchter
Tauben-Shop
 
Partner Sites
Der Internet-Taubenschlag hilft!
Der Internet-Taubenschlag hilft!
 
Home  Newscenter 

Newscenter

 Newscenter 
21.05.2003 Geflügelpest
Verbandsmitteilung - Niedersachsen. Veranstaltungen mit Tauben ab Freitag, den 23.05.2003, 00.00Uhr wieder zugelassen.

Schreiben des Landes Niedersachsen:


Nledersächsisches Ministerium für den ländlichen Raum, Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz


Bezirksregierungen
Braunschweig, Hannover, Lüneburg, Weser-Ems
nachrichtlich
LAVES
Task Force Veterinärwesen
Birkenweg 5
26127 Oldenburg

Tierseuchenbekämpfung Hier: Geflügelpest;Brieftaubenveranstaltungen

In der heutigen Telefonkonferenz wurde von NRW dargelegt, dass sich derVerdacht im Landkreis Kleve auch nach den bisherigen Untersuchungen der BFAV auf Riems nicht bestätigen wird. Das endgültige Ergebnis wird morgen erwartet.
Auch serologische Untersuchungen haben kein positves Ergebnis gebracht, in einem Fall wird von einer Kokzidiose ausgegeangen.

Der Seuchenbestand im Landkreis Viersen wurden vor 12 Tagen geräumt. Die Untersuchung der Geflügelbestände im 10km-Sperrgebiet war negatv.

Vor diesem Hintergrund bestand Einvernehmen, Veranstaltungen mit Tauben ab Freitag, den 23.05.2003, 00.00Uhr, wieder durchführen zu lassen. Dabei ist sicherzustellen, dass keine Auflassungen in Belgien und den Niederlanden sowie dem NRW-Restriktionsgebiet erfolgen und die Flugroute Belgien und die Niederlande sowie das Gebiet 40 km westlich der niederländisch-deutschen Staatsgreneze einschließlich des NRW-Restriktionsgebietes nicht berührt.
Die Genehmigung ist von der für den Verabstalter zuständigen Behörde zu erteilen; bei Auflassung in Deutschland istder Behörde des Auflassungsortes eine Durchschrift der Genehmigung zu übersenden. Das gleiche gilt für die Unterrichtung der Behördenwenn die Tiere auch aus anderen Kommunen für die Veranstaltung zusammen geführt werden.

Ich bitte, die kommunalen Veterinärbehörden entsprechen zu unterrichten.

Über besondere Vorkommnisse bitte ich sofort zu berichten.

Im Auftrage
Dr. Kölling

Quelle: http://www.brieftaube.de

[Home]  [Magazin]  [Podcast]  [Meisterschaft]  [1. Konkurse]  [International]  [Auktion]  [One Loft Races]  [Kids Corner]  [Preislisten]  [Taubengesundheit]  [Wetter]  [Photo Gallery]  [Forum]  [Office Tools]  [Umfragen]  [Verirrte Tauben]  [Züchter]  [Tauben-Shop]  [TaubenMarkt-Messe 2006]  [Spenden-Flug Weisse Schwinge IT]  [WM-Tipp]  [TaubenMarkt-Messe]  [Int. Ruwen-Club]  [Spenden für die Flutopfer in Südasien]  [Neues im Internet-Taubenschlag]  [Newscenter]  [Züchter der Woche]  [Jugendzüchter der Woche]  [Webepartner der Woche]  [Superstar des Monats]  [Brieftaubenzüchter helfen]  [Bannerwerbung]  [Adressen-CD]  [Newsletter]  [Statistik]  [Netiquette]  [Disclaimer]  [Impressum