Besuchen Sie unseren Werbepartner
Anzeige
Benutzername:  Passwort:   Registrierung! Passwort vergessen?
 Statistik  Netiquette  Disclaimer  Impressum
 
 
Home
 
Magazin
Podcast
Meisterschaft
1. Konkurse
International
Auktion
One Loft Races
Kids Corner
Preislisten
Taubengesundheit
Wetter
Photo Gallery
Forum
Office Tools
Umfragen
Verirrte Tauben
Züchter
Tauben-Shop
 
Partner Sites
Der Internet-Taubenschlag hilft!
Der Internet-Taubenschlag hilft!
 
Home  Newscenter 

Newscenter

 Newscenter 
08.05.2003 Geflügelpest
Kreis Viersen - Schutzmaßnahmen im Westkreis aufgehoben.

Für die von dem Ausbruch der Geflügelpest in den Niederlanden betroffenen Gemeinden Brüggen und Niederkrüchten wurde am 15. April 2003 ein Sperrbezirk eingerichtet, in dem zusätzlich zu den Regelungen des Bundes und des Landes weitergehende Schutzmaßnahmen angeordnet waren. 52 Geflügelhalter waren davon betroffen.

Nachdem die Niederlande im grenznahen Bereich zum Kreis Viersen eine Pufferzone geschaffen haben, in der alles Geflügel getötet wurde, können nun ab 07. Mai 2003 die vom Kreis Viersen angeordneten Schutzmaßnahmen aufgehoben werden.

Es muss ausdrücklich jedoch darauf hingewiesen werden, dass die Geflügelpest-Verordnungen des Bundes und des Landes NRW mit ihren Regelungen

- zur erweiterten Anzeigepflicht von Enten, Gänsen, Fasanen, Rebhühnern, Wachteln oder Tauben,
- zur Meldepflicht von Verlusten von mehr als 2 vom Hundert des Bestandes,
- zum Verbot der Durchführung von Geflügelmärkten, -schauen, -ausstellungen und Veranstaltungen ähnlicher Art, sowie
- zur Pflicht der täglichen Kontrolle des Gesundheitszustandes der Tiere und der Dokumentation dieser Kontrolle,
- zum Verbot des gewerbsmäßigen Handelns mit Geflügel ohne vorherige Bestellung außerhalb des Betriebsortes

auf unbestimmte Zeit weiterhin in Kraft sind.

Die für den Kreis Viersen in der Verordnung des Landes NRW besonders geregelte Aufstallpflicht, kann frühestens mit Ablauf des 09. Mai 2003 aufgehoben werden. Ob und wann dies der Fall ist, kann der Tagespresse entnommen werden. Bis zur Aufhebung ist daher weiterhin im gesamten Kreis Viersen die Aufstallung von Hühnern einschließlich Perl- und Truthühnern, Enten und Gänsen erforderlich.

Quelle: http://www.kreis-viersen.de

[Home]  [Magazin]  [Podcast]  [Meisterschaft]  [1. Konkurse]  [International]  [Auktion]  [One Loft Races]  [Kids Corner]  [Preislisten]  [Taubengesundheit]  [Wetter]  [Photo Gallery]  [Forum]  [Office Tools]  [Umfragen]  [Verirrte Tauben]  [Züchter]  [Tauben-Shop]  [TaubenMarkt-Messe 2006]  [Spenden-Flug Weisse Schwinge IT]  [WM-Tipp]  [TaubenMarkt-Messe]  [Int. Ruwen-Club]  [Spenden für die Flutopfer in Südasien]  [Neues im Internet-Taubenschlag]  [Newscenter]  [Züchter der Woche]  [Jugendzüchter der Woche]  [Webepartner der Woche]  [Superstar des Monats]  [Brieftaubenzüchter helfen]  [Bannerwerbung]  [Adressen-CD]  [Newsletter]  [Statistik]  [Netiquette]  [Disclaimer]  [Impressum