Besuchen Sie unseren Werbepartner
Anzeige
Benutzername:  Passwort:   Registrierung! Passwort vergessen?
 Statistik  Netiquette  Disclaimer  Impressum
 
 
Home
 
Magazin
Podcast
Meisterschaft
1. Konkurse
International
Auktion
One Loft Races
Kids Corner
Preislisten
Taubengesundheit
Wetter
Photo Gallery
Forum
Office Tools
Umfragen
Verirrte Tauben
Züchter
Tauben-Shop
 
Partner Sites
Der Internet-Taubenschlag hilft!
Der Internet-Taubenschlag hilft!
 
Home  Newscenter 

Newscenter

 Newscenter 
11.04.2003 Verbandsmitteilung
Geflügelpest - Generelles Verbot von privaten Trainingsflügen, Vor- und Preisflügen bis zum 25. April 2003.

Vor dem Hintergrund, dass sich die gefürchtete Geflügelpest weiter ausbreitet und der jüngste Verdachtsfall dicht an der bundesdeutschen Grenze im Kreis Heinsberg aufgetreten ist, hatte das Ministerium für Umwelt und Naturschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen am Freitag Nachmittag, den 11. April 2003, zu einer Krisensitzung eingeladen.
Aufgrund der dort seitens des Ministeriums dargelegten Gefahrenlage und der von den Bundes- und Landesministerien gefassten Maßnahmen zur Verhinderung der Geflügelpest hat das Präsidium beschlossen:

1. generelles Verbot von privaten Trainingsflügen, Vor- und Preisflügen bis zum 25. April 2003

2. Verbot der Ein- und Ausfuhr von Tauben aus und in die Niederlande, die belgische Provinz Limburg sowie den Kreis Heinsberg

3. Einleitung von ehrengerichtlichen Schritten bei Verstoß gegen die Beschlüsse zu 1. und 2.

Sämtliche Beschlüsse sind unbedingt einzuhalten, um weitergehende Maßnahmen abzuwenden.

Das Präsidium hat darüber hinaus beschlossen, den Züchtern des Kreises Heinsberg, deren Taubenschläge im Gebiet des Kreises Heinsberg liegen, bis zum 9. Mai 2003 zu untersagen, ihren Tauben Freiflug zu gewähren.

Den Züchtern des Kreises Heinsberg könnte aufgrund des Tierseuchengesetzes die Tötung ihrer Tauben drohen.
Auf Intervention des Präsidenten Horst Menzel ist das Kreisveterinäramt Heinsberg jedoch bereit, die Tötung der Tauben nicht zu veranlassen, wenn der Untersagungsbeschluss des Präsidiums befolgt wird.

Zu der Thematik Geflügelpest steht Ihnen auf der Verbandsgeschäftsstelle die Hotline 0201/87224-11, -12 zur Verfügung.

Weitere aktuelle Mitteilungen werden jeweils im Internet auf der Seite des Verbandes veröffentlicht.

Essen, den 11. April 2003

Verband Deutscher Brieftaubenzüchter e.V.

-Das Präsidium-

Quelle: http://www.brieftaube.de

[Home]  [Magazin]  [Podcast]  [Meisterschaft]  [1. Konkurse]  [International]  [Auktion]  [One Loft Races]  [Kids Corner]  [Preislisten]  [Taubengesundheit]  [Wetter]  [Photo Gallery]  [Forum]  [Office Tools]  [Umfragen]  [Verirrte Tauben]  [Züchter]  [Tauben-Shop]  [TaubenMarkt-Messe 2006]  [Spenden-Flug Weisse Schwinge IT]  [WM-Tipp]  [TaubenMarkt-Messe]  [Int. Ruwen-Club]  [Spenden für die Flutopfer in Südasien]  [Neues im Internet-Taubenschlag]  [Newscenter]  [Züchter der Woche]  [Jugendzüchter der Woche]  [Webepartner der Woche]  [Superstar des Monats]  [Brieftaubenzüchter helfen]  [Bannerwerbung]  [Adressen-CD]  [Newsletter]  [Statistik]  [Netiquette]  [Disclaimer]  [Impressum