Besuchen Sie unseren Werbepartner
Anzeige
Benutzername:  Passwort:   Registrierung! Passwort vergessen?
 Statistik  Netiquette  Disclaimer  Impressum
 
 
Home
 
Magazin
Podcast
Meisterschaft
1. Konkurse
International
Auktion
One Loft Races
Kids Corner
Preislisten
Taubengesundheit
Wetter
Photo Gallery
Forum
Office Tools
Umfragen
Verirrte Tauben
Züchter
Tauben-Shop
 
Partner Sites
Der Internet-Taubenschlag hilft!
Der Internet-Taubenschlag hilft!
 
Home  Newscenter 

Newscenter

 Newscenter 
28.01.2013 Editorial TaubenMarkt
Hans Brühl, Chefredakteur des TaubenMarkt/Die Sporttaube: 2013 - ein Blick nach vorne und ein Blick nach hinten...

Liebe Leserinnen und Leser,

ich hoffe, dass Sie alle das neue Jahr gut begonnen haben. Von einem “guten Rutsch“ möchte ich an dieser Stelle nicht sprechen, denn der Ausdruck gefällt mir nicht. Und was das konkret heißen soll, möchte ich auch nicht weiter untersuchen. Jedenfalls gibt es Sportfreundinnen und Sportfreunde, die schlafen in der Nacht von Sylvester auf Neujahr sozusagen den “Schlaf der Gerechten”. Sie hören weder Kracher noch sonstiges Spektakel. Für sie ist der Neujahrstag ein Feiertag oder zusätzlicher Sonntag – nichts Besonderes. Andere tanzen in das neue Jahr hinein und laufen in der Sekunde Null schnell von der Tanzfläche herunter, um sich ein Glas Sekt zu schnappen. Wieder andere, in der Regel die etwas mehr nachdenklichen Menschen, nehmen ungeachtet von niedrigen Temperaturen oder rauem Wetter einen weiten Spaziergang vor, oft in einem weitläufigen Parkgelände oder am Ufer eines großen Flusses, eines Sees oder am Strand des Meeres. Man könnte dazu wildromantische Geschichten erzählen, das Rauschen der Brandung im Ohr, dem Flüstern der Bäume lauschen und dazu in der Ferne Feuerwerkskörper am nächtlichen Himmel leuchten sehen, die das neue Jahr begrüßen. Jedem von uns ist ein anderes Naturell mitgegeben, und bei mir ist es unter anderem der Hang zum geselligen Leben. Und trotzdem schweifen in dem Sylvestertrubel, zwischen schäumendem Bier und eiskalten Schnäpsen, getrunken mit bekannten und weniger bekannten Leuten die Gedanken immer wieder ab. Wohin? Warum bin ich auch bei spaßiger Unterhaltung mit eben neu kennen gelernten kontaktfreudigen Menschen nie so ganz bei der Sache? Die Antwort ist einfach und die weiß eigentlich jeder von uns schon vorher. Weil ich zu Hause Tauben habe! In dem neu angebrochenen Jahr 2013 sind das nun schon 52 Jahre. Für den ersten Tag dieses neuen Jahres hatte ich mir eigentlich etwas anderes vorgenommen. Ich wollte meinen Jungtauben des Jahrgangs 2013 die Fußringe überziehen. Die Fußringe 2013 habe ich, aber leider keine Jungtauben. Die geplante Winterzucht wurde mir durch den Diebstahl von acht Zuchtvögeln unmöglich gemacht. Neue Tauben müssen sich akklimatisieren – Binsenweisheiten erspare ich mir. In diesem Zusammenhang sehe ich die Meldung in der “Brieftaube“ Nr. 48 Seite 23 vor mir. Dem polnischen Züchter Karol Paszek wurde der Olympia-Sieger Pl-020-03-808 gestohlen. Unrecht Gut gedeihet nicht! Mit den Nachkommen gestohlener Tauben wird niemand Meister! Und da will ich den Faden gleich weiter spinnen. Auch mit unzutreffenden Aussagen wird niemand Erfolg haben. Die Wahrheit kommt ja doch ans Licht. Wie ich schon mehrfach an dieser Stelle betont habe, betreibt TaubenMarkt/Die Sporttaube keine Verbandspolitik, sie betreibt überhaupt keine Politik. Unsere Leser wollen keinen Zank und Streit – wir selbstverständlich auch nicht! Doch ab und zu, wenn es zu dick kommt, müssen sogar wir “aufmucken“. Lesen Sie dazu u. a. in dieser Ausgabe meinen Kommentar zu der Propagierung des Anti-Brieftauben-Films “Das Millionen Rennen“ durch “Die Brieftaube”. Immerhin ist sie das amtliche Organ des Verbandes Deutscher Brieftaubenzüchter. In deren Ausgabe 50 Seite 3 erzählt uns der Chefredakteur Christoph Schulte, ich zitiere: “In den vergangenen Jahren kamen bis zu 20.000 Besucher zur DBA...“ Offensichtlich hat mein Chefredakteurs-Kollege hier die Besucherzahlen mehrerer Jahre aufaddiert und eine glatte Falschmeldung verbreitet. Wir wissen definitiv, dass eine Besucherzahl von jährlich 20.000 in Dortmund noch nicht einmal zu einem Drittel erreicht wird. Doch der Verband hat im Dezember 2012 – dem Vernehmen nach wegen ungeheurem Arbeitsanfall und sprunghaftem Ansteigen der Auflagenhöhe – einen weiteren Redakteur, Thomas Dümmermann, eingestellt. Ich hoffe für alle Leser, dass diese personelle Verstärkung eine präzisere Angabe von Fakten bewirkt. Leider können wir uns wegen Redaktionsschluss zu der DBA und der Wahl eines neuen Verbandspräsidenten noch nicht äußern, aber die nächste Ausgabe von TaubenMarkt/Die Sporttaube kommt bestimmt!

In diesem Sinne “Freiheit im Taubensport“ und “Gut Flug 2013“!

Hans Brühl

[Home]  [Magazin]  [Podcast]  [Meisterschaft]  [1. Konkurse]  [International]  [Auktion]  [One Loft Races]  [Kids Corner]  [Preislisten]  [Taubengesundheit]  [Wetter]  [Photo Gallery]  [Forum]  [Office Tools]  [Umfragen]  [Verirrte Tauben]  [Züchter]  [Tauben-Shop]  [TaubenMarkt-Messe 2006]  [Spenden-Flug Weisse Schwinge IT]  [WM-Tipp]  [TaubenMarkt-Messe]  [Int. Ruwen-Club]  [Spenden für die Flutopfer in Südasien]  [Neues im Internet-Taubenschlag]  [Newscenter]  [Züchter der Woche]  [Jugendzüchter der Woche]  [Webepartner der Woche]  [Superstar des Monats]  [Brieftaubenzüchter helfen]  [Bannerwerbung]  [Adressen-CD]  [Newsletter]  [Statistik]  [Netiquette]  [Disclaimer]  [Impressum