Besuchen Sie unseren Werbepartner
Anzeige
Benutzername:  Passwort:   Registrierung! Passwort vergessen?
 Statistik  Netiquette  Disclaimer  Impressum
 
 
Home
 
Magazin
Podcast
Meisterschaft
1. Konkurse
International
Auktion
One Loft Races
Kids Corner
Preislisten
Taubengesundheit
Wetter
Photo Gallery
Forum
Office Tools
Umfragen
Verirrte Tauben
Züchter
Tauben-Shop
 
Partner Sites
Der Internet-Taubenschlag hilft!
Der Internet-Taubenschlag hilft!
 
Home  Newscenter 

Newscenter

 Newscenter 
09.12.2011 Editorial RS
"Rauschende Schwingen"-Redakteur Jochen Höinghaus: "Konzepte statt Köpfe und Kandidaten gefragt"




Der Internationale TaubenMarkt in Kassel hat in den vergangenen zwei Jahrzehnten eine besondere Entwicklung genommen - vor allem mit Blick auf das Verhalten von Verbandsfunktionären und Präsidialmitgliedern: Wurde diese Veranstaltung zu Beginn der 1990-er Jahre weitgehend tot geschwiegen, erkannte man in späteren Jahren die wirtschaftliche Bedeutung und war mit einem Messestand der Taubenklinik präsent. Neuerdings gilt Kassel den Funktionären als der geeignete Ort schlechthin, um "hinter den Kulissen" entsprechende Personalentscheidungen vorzubereiten.

Folglich war es nicht verwunderlich, dass im dichten Gedränge zwischen den Messeständen am Samstag auch ein geschäftiger Verbandspräsident gesichtet wurde, der angesichts der bevorstehenden Wahlen im Januar augenscheinlich sehr konkrete Pläne verfolgt. Im kleinen Kreis machte bereits seine Ankündigung die Runde, dass sich Horst Menzel zwar erneut zur Wahl stellen wolle, allerdings nur unter der Prämisse einer auf zwei Jahre befristeten Amtszeit.

Immer mehr konkretisieren sich die Informationen, dass mit Blick auf die Neuwahl ein radikaler personeller Schnitt angestrebt wird. Neben Schatzmeister Paul-Heinz Wesjohann sollen die langjährigen Präsidialmitglieder Peter Haverkamp und Roland Fitzner deutlich gemacht haben, dass sie nicht mehr für eine weitere Periode kandidieren möchten. Insbesondere bei Roland Fitzner kommt diese Entscheidung nicht überraschend, hatte er doch im Schatten der "Amigo-Affäre" wiederholt mitgeteilt, sich aus dem Präsidium zurückziehen zu wollen.

Schwierig sieht es derzeit bei der möglichen Nachfolge der Vertreter aus den neuen Bundesländern Werner Damerow und Heinz-Richard Reiß aus. Ganz offensichtlich hat Präsident Horst Menzel beide nicht mehr auf seiner Rechnung. Wie ist es sonst zu erklären, dass Sebastian Büscher als möglicher Nachfolger gehandelt wurde (vgl. Rauschende Schwingen, Folge 188, Seite 3: "Aus-dem-Hut-Zauberei unerwünscht!")? Auf die "Ost-Vertreter" quasi im Handstreich verzichten zu wollen, birgt für präsidiale Ränkespiele (auch hinsichtlich der Wahl eines neuen Vize-Präsidenten) ein nicht zu unterschätzendes Risiko.

Hans-Richard Reiss, der ebenfalls zu den Gästen des Internationalen TaubenMarktes in Kassel zählte, zuckte jedenfalls auf die Frage nach seinem weiteren Verbleib im Präsidium und seiner Vize-Präsidentschaft mit den Schultern: Sprühender Optimismus sieht anders aus!

Wie schnell nimmt das Personalkarussell des Verbandes Deutscher Brieftaubenzüchter nun tatsächlich Fahrt auf? Fest steht das Datum der Neuwahl: Am 13. Januar 2012 endet die Amtszeit des bisherigen Präsidiums.

Präsident Horst Menzel scheint für sich die Devise ausgegeben zu haben: "Augen zu und durch." Wie anders ist es zu erklären, dass er sich nach übereinstimmenden Hinweisen aus seinem Umfeld für eine lediglich zweijährige Amtszeit ins Gespräch bringt, obwohl eine derartige zeitliche Begrenzung in der Verbandssatzung überhaupt nicht vorgesehen ist? Offensichtlich hofft er mit diesem Schachzug, nach seinem Rückzug einen ihm genehmen Kandidaten auf die dann vakante Position des Präsidenten zu hieven. Ob dieser dann Sebastian Büscher (oder Michael Mahr!) heißt, scheint am Ende egal zu sein.

Auf einen derartigen "Kuhhandel" kann sich jedoch kein Regionalverbandsvorsitzender oder Delegierter in der Mitgliederversammlung mit gutem Gewissen einlassen. Jedem "Präsidenten auf Abruf" fehlt die notwendige Gestaltungskraft und Durchsetzungsfähigkeit - weder intern noch hinsichtlich der schwierigen Herausforderungen, die auf den Deutschen Brieftaubensport künftig zukommen.

Ein dickes Fragezeichen gibt es bei der Neubesetzung der Position des Schatzmeisters - wer auch immer das schwere Erbe von Paul-Heinz Wesjohann antreten wird. Als millionenschwerer Unternehmer seinerzeit mit viel Vorschuss-Lorbeeren ins Amt gehoben, scheiterte er letztlich an den zermürbenden und kleinkarierten Verbandsstrukturen. Die zum Schluss bis zur Unkenntlichkeit verdichteten Bilanzen, die von nichts und niemandem zu durchschauen waren, sorgten zunehmend für Unmut.

Viel Kredit an der Basis hatte er zudem nach dem gescheiterten Vorhaben verspielt, den Delegierten in der Mitgliederversammlung die Übernahme der DBA durch TaubenMarkt-Veranstalter Uwe Kreutzfeldt schmackhaft zu machen. Dass an der Abstimmungsniederlage sein Präsidiumskollege Roland Fitzner, als langjähriger Politiker mit dem besonderen Gespür für Stimmungen ausgestattet, nicht ganz unbeteiligt war, ist sicherlich mehr als nur eine Randnotiz.

Ob dem neuen Präsidium am Ende einer der Sportfreunde Gerd Blum, Bernhard Siemer, Wilhelm Brocks, Michael Mahr oder Dr. Heinz-Hermann Wöbse angehören werden, scheint im Moment völlig unerheblich. Wichtiger und dringender, als derzeit diesen oder jenen Namen zu kolportieren, scheint eine grundlegende inhaltliche Analyse der tatsächlich abzudeckenden Aufgabenfelder im Präsidium zu sein, bevor mit entsprechendem Personal an die Erledigung gegangen wird.

Vor diesem Hintergrund sollte Horst Menzel frühzeitig alle Karten auf den Tisch legen, Inhalte erläutern und anschließend die Suche nach geeigneten Köpfen vorantreiben. Transparenz und Offenheit sind gefordert, denn viel Zeit und reichlich Chancen bleiben mit Blick auf den Fortbestand des Brieftaubensportes in Deutschland sicherlich nicht mehr.

Jochen Höinghaus

[Home]  [Magazin]  [Podcast]  [Meisterschaft]  [1. Konkurse]  [International]  [Auktion]  [One Loft Races]  [Kids Corner]  [Preislisten]  [Taubengesundheit]  [Wetter]  [Photo Gallery]  [Forum]  [Office Tools]  [Umfragen]  [Verirrte Tauben]  [Züchter]  [Tauben-Shop]  [TaubenMarkt-Messe 2006]  [Spenden-Flug Weisse Schwinge IT]  [WM-Tipp]  [TaubenMarkt-Messe]  [Int. Ruwen-Club]  [Spenden für die Flutopfer in Südasien]  [Neues im Internet-Taubenschlag]  [Newscenter]  [Züchter der Woche]  [Jugendzüchter der Woche]  [Webepartner der Woche]  [Superstar des Monats]  [Brieftaubenzüchter helfen]  [Bannerwerbung]  [Adressen-CD]  [Newsletter]  [Statistik]  [Netiquette]  [Disclaimer]  [Impressum