Besuchen Sie unseren Werbepartner
Anzeige
Benutzername:  Passwort:   Registrierung! Passwort vergessen?
 Statistik  Netiquette  Disclaimer  Impressum
 
 
Home
 
Magazin
Podcast
Meisterschaft
1. Konkurse
International
Auktion
One Loft Races
Kids Corner
Preislisten
Taubengesundheit
Wetter
Photo Gallery
Forum
Office Tools
Umfragen
Verirrte Tauben
Züchter
Tauben-Shop
 
Partner Sites
Der Internet-Taubenschlag hilft!
Der Internet-Taubenschlag hilft!
 
Home  Newscenter 

Newscenter

 Newscenter 
08.03.2008 Pressemitteilung
ArGe zur Durchführung Internationaler Brieftaubenwettflüge e.V., Euskirchen




Pressemitteilung

ArGe zur Durchführung Internationaler Brieftaubenwettflüge e.V., Euskirchen
im Auftrag des Verbandes Deutscher Brieftaubenzüchter e.V. Essen, ermöglicht deutschen Verbandsmitgliedern auch weiterhin die Teilnahme an den Internationalen Brieftauben Wettflügen.

Am 26./27. Februar fanden für alle Mitgliedsverbände der westeuropäischen Konföderation unter Vorsitz unseres Präsidenten Horst Menzel erfolgreiche Gespräche mit den Vertretern des franz. Landwirtschaftsministeriums statt.
Ergebnis dieser Gespräche war u. a., dass mit sofortiger Wirkung das Reisen aus Frankreich für deutsche Reisevereinigungen uneingeschränkt möglich ist.
Darüber hinaus protokolliert das Vorstandsmitglied der NPO Albert de Jong in einem uns vorliegenden Dokument, dass "Frankreich im Falle des Ausbrechens der Vogelgrippe in Deutschland nicht länger ein Verbot von Brieftaubenauflässen für das gesamte Land verhängt, sondern mit großer Wahrscheinlichkeit einer regionalen Begrenzung zustimmt".

In Zusammenarbeit mit den belgischen Organisatoren sowie den teilnehmenden Mitgliedsverbänden Belgien, Niederlande, Luxemburg und Frankreich wurden daher die Internationale Flüge 2008 wie folgt festgelegt:

Auflass:
20.06.2008 Pau (Einsetzen 17.06.08)
04.07.2008 Barcelona (Einsetzen 29.06.08)
12.07.2008 Tarbes (Einsetzen 08.07.08)
19.07.2008 Marseille (Einsetzen 15.07.08)
26.07.2008 National Brive (Einsetzen 23.07.08)
02.08.2008 Perpignan (Einsetzen 29.07.08)

Eine sehr gute Nachricht für die deutschen Züchter, insbesondere vor dem Hintergrund des überdurchschnittlich guten Abschneidens bei den Int. Wettflügen in den vergangenen 3 Jahren.

Der Vorstand der ArGe teilt darüber hinaus mit, dass aufgrund der hervorragenden wirtschaftlichen Situation der ArGe die Teilnahme deutscher Züchter in diesem Jahr mit ca. 25.000 € aus der Kasse der ArGe bezuschusst wird. Dies ist einmalig in der 40-jährigen Geschichte der ArGe. Teilnehmende Züchter sowie die Einsatzstellen profitieren gleichermaßen von dieser Entscheidung.

Der Vorstand bedauert ausdrücklich die Entscheidung vieler RV-Verantwortlicher, aufgrund der Vogelgrippenproblematik in Europa unnötig frühzeitig die (Süd)-West-Richtung verlassen zu haben. Damit wird einer Reihe von Züchtern die Teilnahme an den Internationalen Flügen insofern erschwert, dass notwendige Trainingsmöglichkeiten genommen werden.

Erfreulich ist allerdings, dass für die Mehrzahl der Mitglieder der ArGe (und damit den Züchtern, die bereits in der Vergangenheit an den Int. Weitstreckenflügen teilgenommen haben) für 2008 (entgegen aller Gerüchte) folgende Trainingsmöglichkeiten in den einzelnen Mitglieds-Regionen sicher zur Verfügung stehen. Im Einzelnen sind dies:

Saar-Pfalz:
IG Weitstrecke Althornbach, weitere RVen aus RegV 550 + 551

Eifel-Euskirchen:
FLG Rhein-Ahr, Eifelland Mayen, Bitburg

Main-Taunus:
FLG Untermain, Mainspitz, Mainz

Kirchh.-Großseelh.:
5 RVen der FLG Kirchhain

Aachen:
TrG Rheinischer RVen

Oberhausen:
RV Weitstrecke Oberhausen#

Kleve-Bocholt:
9 RVen des ehemaligen Kreisverbandes 119

Münnerstadt:
5 RVen der TGM Rhön

Baden-Württemb.:
TG Bühlertal-Crailsheim, RV Stuttgart, RV Schwäbischer Wald

Es ist darüber hinaus damit zu rechnen, dass weitere RVen Ihre zum Teil getroffenen Entscheidungen zu Reiserichtungswechsel nochmals überdenken und sich noch vor der Altreise wieder der (alten) Flugrichtung (Süd)-West zuwenden.
Alle interessierten Züchter setzen sich diesbezüglich bitte mit den zuständigen RV-Vorsitzenden und Einsatzstellenleitern in Verbindung.

Termin der Frühjahrsversammlung, zu der alle Mitglieder recht herzlich eingeladen sind: 19. April 2008, 15.00 h, Gaststätte "Tant Seef", Euskirchen-Kuchenheim

Nationaler Marathon
Unser in Zusammenarbeit mit dem Verband Deutscher Brieftaubenzüchter vor 3 Jahren ins Leben gerufene Wettbewerb "Nationaler Marathon" verdeutlicht klar die Bestrebungen der ArGe, auch das Nationale Weitstreckenspiel in Deutschland zu fördern. Die Teilnahme an diesem Wettbewerb ist, wie bekannt, für alle Mitglieder deutscher Weitstreckenclubs und auf allen Reiserichtungen möglich.
Der Vorstand der ArGe begrüßt daher ausdrücklich die Bestrebungen alter und neuer Weitstreckenclubs, weitere Weitstreckenflüge für/in Deutschland anzubieten. Wir sehen dies als eine Bereicherung für den deutschen Brieftaubensport insgesamt. Wir freuen uns insbesondere darüber, dass eine Reihe von Züchtern, die bisher offensichtlich nur wenig Interesse an Weitstreckenflügen gezeigt haben, sich nun engagiert an den Diskussionen um den Aufbau alternativer Flüge beteiligen.

Der Vorstand der ArGe stellt allerdings fest, dass die Gründung von neuen Weitstreckenclubs, insbesondere auf der (Süd)-Ost Richtung, nicht ausdrücklich etwas mit der momentanen Auflass-Situation in Frankreich zu tun hat. Die Mitglieder vieler RVen und Regionalverbände, die bereits lange diese Richtungen beschicken, hätten (unabhängig von sportlichen Überlegungen zur Deutschen Allround-Meisterschaft) schon seit Jahren die Möglichkeit gehabt, alte "Klassiker" wie St. Pölten, Nickelsdorf oder Budapest als Nationalflüge am Leben zu erhalten.

Der Vorstand macht klar und deutlich, dass es nicht Aufgabe der ArGe ist, diese Versäumnisse der Vergangenheit aufzuarbeiten und eine Nationale Weitstrecke Süd-Ost alternativ zur klassischen Flugrichtung der internationalen Flüge aufzubauen.
Diese Aufgabe muss, wie bisher auch, von regionalen Weitstreckenclubs wahrgenommen werden.
Dazu wünschen wir allen an diesem Aufbau beteiligten Personen die notwendige Energie sowie ausdrücklich viel Erfolg.

Für den Vorstand der ArGe
Dr. Hans-Peter Brockamp
1. Vorsitzender


[Home]  [Magazin]  [Podcast]  [Meisterschaft]  [1. Konkurse]  [International]  [Auktion]  [One Loft Races]  [Kids Corner]  [Preislisten]  [Taubengesundheit]  [Wetter]  [Photo Gallery]  [Forum]  [Office Tools]  [Umfragen]  [Verirrte Tauben]  [Züchter]  [Tauben-Shop]  [TaubenMarkt-Messe 2006]  [Spenden-Flug Weisse Schwinge IT]  [WM-Tipp]  [TaubenMarkt-Messe]  [Int. Ruwen-Club]  [Spenden für die Flutopfer in Südasien]  [Neues im Internet-Taubenschlag]  [Newscenter]  [Züchter der Woche]  [Jugendzüchter der Woche]  [Webepartner der Woche]  [Superstar des Monats]  [Brieftaubenzüchter helfen]  [Bannerwerbung]  [Adressen-CD]  [Newsletter]  [Statistik]  [Netiquette]  [Disclaimer]  [Impressum