Besuchen Sie unseren Werbepartner
Anzeige
Benutzername:  Passwort:   Registrierung! Passwort vergessen?
 Statistik  Netiquette  Disclaimer  Impressum
 
 
Home
 
Magazin
Podcast
Meisterschaft
1. Konkurse
International
Auktion
One Loft Races
Kids Corner
Preislisten
Taubengesundheit
Wetter
Photo Gallery
Forum
Office Tools
Umfragen
Verirrte Tauben
Züchter
Tauben-Shop
 
Partner Sites
Der Internet-Taubenschlag hilft!
Der Internet-Taubenschlag hilft!
 
Home  Neues im Internet-Taubenschlag 

Neues im IT

 Neues im IT 
05.10.2016 Rolf Schlömer stellt vor
Hubert Stollenwerk, Eschweiler
1. nationaler As-Vogel der Internationalen Wettflüge 2016



Der Stolz eines Züchters

01012-13-167 von Hubert Stollenwerk, Eschweiler
1. nationaler As-Vogel der Internationalen Wettflüge 2016






Die Faszination des Brieftaubensportes besteht aus seiner Vielseitigkeit, es ist ein Hobby mit vielen Facetten und deckt Bedürfnisse und Interessen des Menschen ab. Einer von diesen Menschen ist Hubert Stollenwerk aus Eschweiler bei Aachen. Sportfreund Stollenwerk ist – wer ihn erlebt - ein ganz „normaler“ Züchter von nebenan. Taubensport ist für ihn Hobby, bei den Tauben findet Hubert Stollenwerk die Zeit für den eigenen Ausgleich. Der Ruheständler und ehemalige Controller geht seit über Jahrzehnten seinem Hobby nach. Bis 1990 wurde in SG mit Vater Paul Stollenwerk mit zahlreichen vorderen Platzierungen im RV-Programm gespielt. Auf der großen Weitstrecke hat Hubert Stollenwerk in den letzten beiden Jahren unglaubliche Leistungen vollbracht.

Geschichte des Schlages
Im Jahre 1991 nach Hausneubau wechselte Hubert Stollenwerk zur Weitstrecke. Sein Debüt gab er bereits 1993 auf Barcelona, denn hier gewann er 5/5 Preise bis zum 4000 Preis international. Zur damaligen Zeit wurden zum Königsflug im Brieftaubensport noch 33 000 Tauben eingesetzt. Das waren fünf Preise mit 5495 Preis-km. Seine damalige Toptaube war die „186“, die den 25. national Barcelona gewann und später zur Topvererberin des Schlages avancierte. Ihre Enkelin war die 01012-94-453 „Primus Interpares Barcelona international“ 2000. Das Weibchen war die erste deutsche Taube, die in der Geschichte des Barcelonafluges diesen Wettbewerb gewann. Dieses Weibchen gewann:
102. national Barcelona 1996 gegen 3365 Tauben
7. national Barcelona 1997 gegen 3375 Tauben
89. national Barcelona 1998 gegen 3272 Tauben
4. nationl Barcelona 1999 gegen 3511 Tauben
46. national Barcelona 2000 gegen 3376 Tauben
Insgesamt 470 As-Punkte und 5495 Preis-km
Bereits viermal wurde H. St. beim Primus Inter Pares für Barcelona ausgezeichnet. In der Abstammung der 453 fällt auf, dass sie eigentlich keine 100-prozentige Weitstr eckentaube war . Väterlicherseits stammt das Weibchen aus Tauben von Otto Griepernau und Horst Preußner. Beide bekannten Schläge hatten in den 70- und 80-er Jahren ihre Glanzzeit im RV-Programm. Beide Züchter platzierten sich ganz oben bei den großen und überregionalen Meisterschaften im deutschen Programm. Ein Sohn aus dieser Paarung ist der 01012-90-30, der heute in vielen Stammbäumen auftaucht. Aber wahrscheinlich haben genau diese Tauben die nötige Schnelligkeit im Bestand von Hubert Stollenwerk eingebracht. Mutter der „Primus Interpares Barcelona“ ist die „1435“ und kommt aus zwei Originaltauben des holländischen Weitstreckenschlages Jean Hausoul aus Epen. Väterlich und mütterlich dominiert die Hausoul-Täubin „Elza“ in der Abstammung. „Elza“ kam als Geschenk von Raymund Hermes zu Hausoul. Ihr Vater ist der beühmte „2081“, der im Jahre 1981 den 1. Preis international von Pau nach Hamm/Sieg holte. Die „1435“ ist gleichzeitig Enkelin der NL-91-9141311 mit dem 3. national ab St. Vincent gegen 27000 Tauben und dem NL-87-2778241 mit dem 2. national ab Marseille im Jahre 1990. Ausschließlich überzeugende Leistungstiere auf unterschiedlichen Distanzen sind im Stammbaum dieser Taube von Hubert Stollenwerk zu erkennen. Die 01012-94-453 „Primus Interpares Barcelona“ ist aktuell die Großmutter (väterlich) zum 1. As-Vogel 2016. Die Enkelin 617 erringt in 2014 den Zonensieg u. den 2. National v. Barcelona. Eine weitere Enkelin der „453“ gewann bei Karl-Heinz Kanski den 1. national u. 4. Int. Barcelona 2004. Auch der 2. national von Pau 2004 bei Michael Mahr ist ein Halbbruder der „453“. Ein weiterer Enkel gewinnt bei M.. Mahr 2007 den 2 Nat. u. 7. Int. Barcelona. Aktuell ist der 235 der SG Plum mit 2. Nat. in 2015 u. 2016 von Barcelona ein Urenkel vorgenannter 186. Man merkt, wie diese Linie über Generationen ihre Leistungsstärke fortsetzt. Nicht verwunderlich, dass fast der gesamte Bestand von Hubert Stollenwerk hierauf zurückgeht. Nicht selten erlebt man auch, dass As-Tauben oder Nationalsieger teilweise aus jährigen Tieren gezüchtet wurden. Dieses Phänomen hat auch Hubert Stollenwerk rechtzeitig erkannt. Er züchtet im Frühjahr aus jährigen Tauben, aus den besten mehrjährigen Reisetauben wird auf Grund des Nestspieles ebenfalls gezüchtet.




01012-13-167 – 1. As-Vogel der Internationalen Flüge 2016
Der „167“ gewinnt in diesem Jahr den 10. national Pau (974 km) gegen 1175 Tauben. Ankunftszeit 5.46 Uhr. Gleichzeitig 1. Preis in der Zone 2 gegen 381 Tauben. Auf Marseille (860 km) den 7. national gegen 1288 Tauben und den 1. Preis in der Zone 2 gegen 386 Tauben. Ankunftszeit 5.29 Uhr, 881 meter/min. Die zwölfte Taube in der Zone 2 wurde um 9.03 Uhr konstatiert, auch von Hubert Stollenwerk. Der „167“ gewinnt also zweimal mit deutlichem Vorsprung den Zonensieg. Es ist eine wahnsinnige Leistung, besonders in der schweren Reisesaison 2016. Bereits als Jähriger war der Vogel zweimal erfolgreich über 800 km, nämlich von Bergerac und Cahors. Im letzten Jahr zeigte er gute Resultate von Agen und Narbonne. Der „167“ ist gezogen aus dem 01012-05-65, sein Vater ist der „463“ von Karl-Heinz Kanski mit der „Primus Interpares Barcelona“ 453. Die Mutter des As-Vogels ist die 03387-11-1563 und stammt aus zwei Originaltauben von Bernd Morsnowski.

Ein reines Hobby
Die gute Haltung, die optimale Versorgung und die Qualität der Tauben ermöglichen den jüngsten Erfolg des Ruheständlers. In Sachen Versorgung suchte Sportfreund Stollenwerk nach einem Versorgungsplan, der erstens leicht zu händeln und zweitens auf den Wettflugbedarf einer Brieftaube optimal abgestimmt ist. Zum Einsatz kommen sehr viele Mineralien unterschiedlicher Anbieter. Gefüttert werden drei verschiedene Mischungen von diversen Herstellern, die alle einen hohen Eiweißanteil beinhalten. Die jährigen Tauben müssen mindestens zwei 800 km Flüge erfolgreich überstehen, mit ihnen wird die totale Wittwerschaftsmethode praktiziert. Die Jungen und die Jährigen werden vom Gartenschlag aus geschickt. Die alten Reisetauben dagegen sind auf dem Dach des Wohnhauses untergebracht und werden auf unterschiedlichen Nestpositionen zum Einsatz gebracht. Auf Pau mit 10 bis 12 Tage alten Eiern. Auf Barcelona werden nur die Weibchen auf kleinen Jungen eingesetzt, die Vögel füttern nach dem Einsetzen die Jungen weiter und werden in der Folgewoche auf St. Vincent eingekorbt. Man merkt, hier ist alles aufeinander abgestimmt, dass immer Tauben mit einem guten Neststand zum Einsatz kommen.

Erfolge 2015
3. nationaler Marathon-Meister
8. nationaler Meister der Internationalen Flüge
9. Mittelmeer-Cup-Gewinner
Pau (974 km) 3/2 Preise
Agen (860 km) 19/9 Preise
Agen 1 . Nat. Weibchen
Barcelona (1094 km) 9/6 Preise
St. Vincent (980 km) 5/4 Preise
Marseille (870 km) 3/2 Preise
Narbonne (890 km) 17/6 Preise
Perpignan (948 km) 9/5 Preise

Erfolge 2016
1. nationaler As-Vogel der Internationalen Flüge
2. Goldene Barcelonataube
12. nationaler Meister der Internationalen Flüge
Nationaler Marathon 9 Pr. 346 Koeff. ( noch keine Auswertung)
Pau (974 km) 2/2 Preise
Agen (860 km) 44/19 Preise
Barcelona (1094 km) 4/1 Preis
St. Vincent (980 km) 4/2 Preise
Marseille (870 km) 3/2 Preise
Perpignan (948 km) 5/3 Preise


Rolf Schlömer


Blick auf die Reiseschläge der Alttauben auf dem Dachboden des Wohnhauses.



Hubert Stollenwerk
Grünstr. 30
52249 Eschweiler
Telefon: (0 24 03) 5 40 26
E-Mail: Hubert.Stollenwerk@gmx.de

Das Team vom Internet-Taubenschlag gratuliert zu den Erfolgen.



Wenn auch Sie Ihre Erfolge im Internet-Taubenschlag präsentieren möchten, senden Sie eine Mail an
andreas@internet-taubenschlag.de

[Home]  [Magazin]  [Podcast]  [Meisterschaft]  [1. Konkurse]  [International]  [Auktion]  [One Loft Races]  [Kids Corner]  [Preislisten]  [Taubengesundheit]  [Wetter]  [Photo Gallery]  [Forum]  [Office Tools]  [Umfragen]  [Verirrte Tauben]  [Züchter]  [Tauben-Shop]  [TaubenMarkt-Messe 2006]  [Spenden-Flug Weisse Schwinge IT]  [WM-Tipp]  [TaubenMarkt-Messe]  [Int. Ruwen-Club]  [Spenden für die Flutopfer in Südasien]  [Neues im Internet-Taubenschlag]  [Newscenter]  [Züchter der Woche]  [Jugendzüchter der Woche]  [Webepartner der Woche]  [Superstar des Monats]  [Brieftaubenzüchter helfen]  [Bannerwerbung]  [Adressen-CD]  [Newsletter]  [Statistik]  [Netiquette]  [Disclaimer]  [Impressum