Besuchen Sie unseren Werbepartner
Anzeige
Benutzername:  Passwort:   Registrierung! Passwort vergessen?
 Statistik  Netiquette  Disclaimer  Impressum
 
 
Home
 
Magazin
Podcast
Meisterschaft
1. Konkurse
International
Auktion
One Loft Races
Kids Corner
Preislisten
Taubengesundheit
Wetter
Photo Gallery
Forum
Office Tools
Umfragen
Verirrte Tauben
Züchter
Tauben-Shop
 
Partner Sites
Der Internet-Taubenschlag hilft!
Der Internet-Taubenschlag hilft!
 
Home  Magazin  H. & U. Kreider, RV Schweinsberg 

SG H. & U. Kreider, RV Schweinsberg (RegV 455 Lahn Eder)

2. Platz "Deutsche Internet-Meisterschaft 2007"

Die seit vielen Jahren bekannte Schlaggemeinschaft Heinrich und Ulrich Kreider betreibt seit vielen Jahren Brieftaubensport auf höchstem Niveau.

Heinrich und Uli Kreider aus Großseelheim
Heinrich und Uli Kreider aus Großseelheim

Heinrich Kreider betreibt seit über 50 Jahren aktiv den Brieftaubensport und ist mehr als 30 Jahre als Preisrichter unterwegs gewesen und daher weit über die Grenzen von seinem Heimatort bekannt.
Bis zum Jahr 2003 reiste die SG von einer Schlaganlage welche sich auf dem Betriebsgelände des Malerbetriebs von Heinrich Kreider befand.

Von dieser Anlage reiste die SG sehr erfolgreich und krönte ihre Erfolge mit der Erringung des 3. Platzes bei der Deutschen Verbandsmeisterschaft und dem 2. Assvogel auf Bundesebene im Jahre 1999.
Dieser 2. Assvogel - genannt der "Blaue Blitz" - siedelte dann in die Zuchtstation Stellermann um und sorgte dort für erfolgreiche Nachzucht.

Nachdem im Jahre 2003 die neue Schlaganlage im Gartengrundstück des angrenzenden Wohnhauses erstmals mit Jungtieren besetzt wurde und danach auch nach der Alttierreise die bis dahin noch von der alten Schlaganlage auf dem Betriebsgelände von Heinrich Kreider gereisten Alttiere umgewöhnt waren, begann in gewisser Weise ein Neustart mit den Tauben.

Die neue Schlaganlage der Kreiders
Die neue Schlaganlage der Kreiders

Der mittlerweile 77-jährige Senior Heinrich Kreider ist seit frühester Jugend mit dem Taubensport eng verbunden. Ihm obliegt auch nach wie vor die Hauptversorgung und Vorbereitung der erfolgreichen Reisemannschaft. Unterstützt wird er hierbei soweit es die möglich ist von seinem 48 jährigen Sohn Uli. Dieser ist allerdings als Bankkaufmann beruflich stark eingebunden.

Heinrich Kreider war auch als Preisrichter unterwegs und demzufolge auch ein Fan schöner und standartgerechter Tauben. Hierfür hatte man die Bricoux und Fabry-Tauben, welche ihren Ursprung von dem über die Grenzen hinaus bekannten Schlag Franz Kurz aus Braunfels hatten.
Zu dieser Zeit wurden auch sporadisch Weitstreckenflüge ab Marseille, Barcelona und Perpignan beschickt.

Mit dem Beginn in der neuen Schlaganlage beschloss man gleichzeitig schnellere Tauben einzuführen. Hierbei wurde man bei den bekannten Schlägen Heidemann, Bünde und Lehnen, Nettetal fündig. Von beiden Schlägen wechselten dann nach und nach einige Tauben in den Zuchtschlag nach Großseelheim und die Erfolge gingen von Jahr zu Jahr nach oben. Trotz der Erfolge mit diesen Tauben sind die Kreiders immer auf der Suche nach Verstärkungen, so kamen auch Tauben von Hardy Krüger und Dieter Wöhr nach Großseelheim. Die letzten, sehr erfolgreichen Neu-Anschaffungen kommen von der SG Rainer & Raiko Marien.

Gereist wird bei der SG Kreider nach der herkömmlichen Witwerschaft, d.h. es werden nur die Vögel gereist. Dies geschieht nicht aus Scheu vor der Arbeit mit Weibchen, sondern weil man mit diesem System seit vielen Jahren erfolgreich ist. Die Reisetauben ziehen auch vor und nach der Reise keine Jungen auf.

Die SG Kreider reist seit vielen Jahren beständig in der Spitze der Reisevereinigung Schweinsberg und im Regionalverband 455 Lahn Eder.

Im Jahre 2007 errangen sie hier die 1. Regionaler Allroundmeister und 1. Jährigenmeister des Verbandes.

Reiseleistung im Jahre 2012
Besonders stolz ist die SG auf die Erringung der Meisterschaft der "IG Zukunft", welche im KO-Pokalsystem ausgeflogen wird. Hat man doch bei dieser Meisterschaft im Halbfinale gegen Hans Paul Esser und im Finale gegen Hardy Krüger gewonnen.

Weiterhin errangen die zwei Brüder 08441-11-117 auf Chalon-sur Saone 539 km gegen 3440 Tauben und 08441-11-7 auf Besancon 457 km gegen 3390 Tauben den Regionalflugsieg.

Meisterschaften 2012

  • 1. Regionalverbandsmeister Gruppe Süd West 43 Preise
  • 8. Regionalverbandsmeister Jährige Gruppe Süd West
  • 1. bester Vogel im Regionalverband
  • 4. bester jähriger Vogel im Regionalverband
  • 9. Fluggemeinschaftsmeister Altflug
  • 3. Fluggemeinschaftsmeister Jährige
  • 1., 11., 12., und 13. Assvogel in der Fluggemeinschaft
  • 1. RV Meister Altflug
  • 4. RV Verbandsmeister
  • 1. RV Männchenmeister
  • 4. RV Jährigenmeister
  • 2. RV Kurzstreckenmeister
  • 2. RV Weitstreckenmeister

 

Weitere Informationen:

Heinrich und Uli Kreider
Im Lützenfeld 11
35274 Kirchhain
Tel: 06422-6785
email: ukreider@aol.com

 

Topper:


08441-11-7 - 1. Konkurs Besancon (457 km) am 16.07.2012 gegen 3390 Tauben im Regionalverband (Bruder "117")

 


08441-11-117 - 1. Konkurs Chalon-sur Saone (539 km) am 7.7.2012 gegen 3440 Tauben im Regionalverband (Bruder "7")

 


04322-10-234, 7. AS-Vogel im Regionalverband. Eine besondere Geschichte: der 234 ist ein Original von Philipp Nau und wurde im Frühjahr umgewöhnt! Als Jähriger bei P. Nau 9 Preise und Miterringer der VB-Goldmedaille, dieses Jahr 11 Preise bei der SG Kreider. Auf dem 1. Preisflug flog er noch den Schlag von P. Nau an und versaß dort seinen 12. Preis.

 


09683-08-858 - 13/13 Pr. und bester Vogel RV, FG und Regionalverband 455 in 2012. Der 858 fliegt bisher in 4 Jahren 45 Preise (12, 10, 10 und 13 Preise) mit 2x 1.Konkurs. Er ist ein Originaler von Rainer & Raiko Marien.


 


[Home]  [Magazin]  [Podcast]  [Meisterschaft]  [1. Konkurse]  [International]  [Auktion]  [One Loft Races]  [Kids Corner]  [Preislisten]  [Taubengesundheit]  [Wetter]  [Photo Gallery]  [Forum]  [Office Tools]  [Umfragen]  [Verirrte Tauben]  [Züchter]  [Tauben-Shop]  [Brieftaubenzüchter helfen]  [Bannerwerbung]  [Adressen-CD]  [Newsletter]  [Statistik]  [Netiquette]  [Disclaimer]  [Impressum