Besuchen Sie unseren Werbepartner
Anzeige
Benutzername:  Passwort:   Registrierung! Passwort vergessen?
 Statistik  Netiquette  Disclaimer  Impressum
 
 
Home
 
Magazin
Podcast
Meisterschaft
1. Konkurse
International
Auktion
One Loft Races
Kids Corner
Preislisten
Taubengesundheit
Wetter
Photo Gallery
Forum
Office Tools
Umfragen
Verirrte Tauben
Züchter
Tauben-Shop
 
Partner Sites
Der Internet-Taubenschlag hilft!
Der Internet-Taubenschlag hilft!
 
Home  Taubengesundheit  Jungtaubenkrankheit bei Alttauben? 

Jungtaubenkrankheit bei Alttauben?

Tierarzt Dr. Kamphausen über "Taubengesundheit aktuell "

Tierarzt Dr. Kamphausen
Tierarzt
Dr. Kamphausen

In der letzten Woche sind in Deutschland zahlreiche Krankheitsfälle bei reisenden Alttauben aufgetreten, die der Jungtaubenkrankheit ähneln. Tauben, die am Wettflug teilgenommen hatten, vorwiegend jährige Tauben, zeigten in unterschiedlichem Maß Erbrechen, Appetitlosigkeit und dünnen Kot. In einigen Reisevereinigungen waren so viele Züchter betroffen, dass überlegt wurde, die Reise für eine Woche auszusetzen.

Der Erreger dieser Erkrankung konnte bislang nicht isoliert werden, aufgrund des Krankheitsbildes kann aber vermutet werden, dass auch hier ein Circovirus beteiligt ist. Wichtig ist in betroffenen Reisevereinigungen vor allen Dingen, dass die Weiterverbreitung dieser Infektion möglichst unterbunden wird. Hierzu muss der Kabinenexpress nach dem Flug gründlich desinfiziert werden.

Ein Desinfektionsmittel im Trinkwasser kann die Verbreitung der Infektion weiter eindämmen. Betroffene Züchter sollten auch gesund aussehende Tauben nicht spielen, bevor die Erkrankung im Bestand nicht austherapiert ist, ansonsten können latent infizierte Tauben den Erreger wieder in den Kabinenexpress bringen.

Die Behandlung kann mit den gleichen Präparaten vorgenommen werden, die auch bei der Bekämpfung der Jungtierkrankheit Verwendung finden. Üblicherweise werden Produkte eingesetzt, die Colistin enthalten. Es sollte aber unbedingt ein Tierarzt klären, ob evtl. Trichomonaden, Giardien oder Hexamiten an der Erkrankung mitbeteiligt sind, denn wenn diese Parasiten mitbeteiligt sind reicht die alleinige Gabe eines Antibiotikums nicht aus.

Dr. Ludger Kamphausen
- Leiter der Taubenklinik -

 

Leider können wir nach wie vor nicht alle RV-Vorsitzenden per Mail erreichen. Aus diesem Grunde und der besonderen Brisanz bitte ich Sie diesen Artikel entsprechend weiterzureichen.

Hinsichtlich der Prävention mit geeigneten Mitteln bei der Desinfektion können Sie unter http://taubenklinik-shop.de/7_lantec weitere Informationen erhalten.

Lutz Ruth
Verbandsgeschäftsführer

 


[Home]  [Magazin]  [Podcast]  [Meisterschaft]  [1. Konkurse]  [International]  [Auktion]  [One Loft Races]  [Kids Corner]  [Preislisten]  [Taubengesundheit]  [Wetter]  [Photo Gallery]  [Forum]  [Office Tools]  [Umfragen]  [Verirrte Tauben]  [Züchter]  [Tauben-Shop]  [Brieftaubenzüchter helfen]  [Bannerwerbung]  [Adressen-CD]  [Newsletter]  [Statistik]  [Netiquette]  [Disclaimer]  [Impressum