Besuchen Sie unseren Werbepartner
Anzeige
Benutzername:  Passwort:   Registrierung! Passwort vergessen?
 Statistik  Netiquette  Disclaimer  Impressum
 
 
Home
 
Magazin
Podcast
Meisterschaft
1. Konkurse
International
Auktion
One Loft Races
Kids Corner
Preislisten
Taubengesundheit
Wetter
Photo Gallery
Forum
Office Tools
Umfragen
Verirrte Tauben
Züchter
Tauben-Shop
 
Partner Sites
Der Internet-Taubenschlag hilft!
Der Internet-Taubenschlag hilft!
 
Home  Magazin  SG Michael & Dominik Brandes  Ein Garant für Spitzenleistungen ... 

Ein Garant für Spitzenleistungen ...

SG Leo und Norbert Spieth auch in 2006 wieder auf der Erfolgsspur


Durch die enormen Leistungen ist der Schlag Spieth längst
auch ins internationale Rampenlicht gerückt:
Auf dem Foto v.l.n.r.:Olaf Gerken,Leo Spieth, ein
chinesischer Sportfreund, Bruno Bucher aus der Schweiz
und Norbert Spieth


Dieser herrliche schwarze Vogel ist eine absolute Ausnahme Taube
und zudem noch eine Taube wie aus dem Bilderbuch.
Der 9803-02-157 gehört zur absoluten Creme` im Regionalverband 412


Auch die Schimmel können es, wie der 9803-01-728
seit Jahren eindrucksvoll beweist. In drei Jahren von 39 möglichen 37
Preise sind eine absolute Ausnahmeleistung.


Noch ein Schimmel aus der Kombination Warzecha x H.van Riel;
der "03-512" wird u.a. nicht nur 2. AS-Vogel im RegV.
sondern auch 22. im Verband.
Sein Vollbruder 201 wird 3. im RegV und 25. im Verband


Das ist der 201, Vollbruder des Schimmel 512.
Er wird u.a.in 2006 3. AS-Vogel im RegV. Und 25.
auf Verbandsebene.


Der lebende Beweis dafür, das auch im für heutige Zeiten
hohen Alter von 7 Jahren noch Spitzenleistungen möglich sind:
Der 99-77 erringt kontinuierlich Spitzenleistungen.
In den letzten drei Jahren bringt er es auf 39 / 35 Preise

Sie haben es auch in 2005 & 2006 wieder allen gezeigt: Leo & Norbert Spieth, die Vater-Sohn Schlaggemeinschaft aus Wickede hat neben vielen anderen Spitzenplatzierungen jeweils den begehrten Titel „ Allround-Meister“ im RegV 412 errungen.  Mit der Schlaggemeinschaft Spieth stellen wir Ihnen einen der erfolgreichsten Schläge des Regionalverbandes „Lippe Ruhr“ überhaupt vor. Schon zu Zeiten des Bestehens der Bezirke war die SG ständig in der Spitze platziert, vor allem wenn es um die Meisterschaften mit vorbenannten Tauben ging. Dieser Erfolgsweg hat sich nahtlos in die Meisterschaften auf Regionalverbandsebene fortgesetzt. Die genaue Auflistung der Erfolge der letzten zwei Jahre finden Sie weiter unten.

Die Schlaggemeinschaft Spieth wird gebildet von dem heute 59 jährigen Senior Leo Spieth und dessen 35 jährigen Sohn Norbert. Nicht nur im Brieftaubensport finden die beiden eine gemeinsame Beschäftigung; auch im Beruf sind die beiden tagtäglich miteinander verbunden. Gemeinsam betreiben sie eine Gärtnerei mit mehreren kleinen Filialgeschäften, die von Leo Spieth gegründet wurde und in die Sohn Norbert nach einer Ausbildung in einem anderen Betrieb mit einstieg. Ein richtiger Familienbetrieb wie man ihn heute leider nur noch wenig antrifft ; auch die beiden Ehefrauen dieser Schlagpartner sind im Betrieb mit eingebunden.

Bedingt durch die Selbstständigkeit und dem damit verbundenen recht hohen Zeitaufwand gerade auch an den Wochenenden, können unsere Sportfreunde für das geliebte Hobby nicht die Zeit aufbringen, die man eigentlich hinter diesen überragenden Leistungen erwartet, und die bei vielen Spitzenzüchtern diese Formats in sehr viel größerem Umfang selbstverständlich sind.

Zwangsläufig lautet demnach hier die Devise: “Die Taubenführung den Gegebenheiten anpassen und so versuchen, die optimalen Leistungen herauszuholen“. Das die Leistungen trotz dieses Umstandes eigentlich besser nicht sein könnten, dokumentiert die nachfolgende Erfolgsbilanz der Jahre 2005 und 2006 , errungen in der RV Werl, bzw. dem RegV. 412 „Lippe-Ruhr“.

Erfolgsbilanz

2005:
1. RV-Meister mit 65/61 Preisen
1.,4.,11.,12.,13. usw. beste Taube der RV ( 13,12,12,12,12 usw. Preise /13 Flüge)
10 Tauben erringen 114 Preise
1. Allroundmeister im RegV 412
2. Regionalmeister intern
1. Kurzstreckenmeister der RV
2. Weitstreckenmeister der RV
1. AS-Taube Kurzstrecke
5. AS-Taube der Regionalflüge
2. und 3. AS-Taube der RV
5. und 9. AS-Taube des RegV
1. RV-Meister des Verbandes
1. RV-Meister des Verbandes auf RegV-Ebene ( 41. auf Bundesebene)
1. Meister der Zeitschrift „Die Brieftaube“ ( 2. im RegV, 38. auf Bundesebene)
1. Deutsches Brieftaubenchampionat in der RV
2. Deutsches Brieftaubenchampionat im Reg V
18. Meister des „Taubenmarkt“ Alttauben
3. Jungtiermeister der RV
1 mal 1. Konkurs ab Höchstadt vs. 3200 Tb.

2006:
2. RV-Meister ( 62/65 Preise) , preisgleich mit dem 1.
2.,3.,11.14.,. und 15. beste Taube der RV ( 13 Flüge – 13,13,12,12,Preise/ 13 Flüge)
10 Tauben fliegen 113 Preise
1. Allroundmeister im RegV 412
56. Allroundmeister auf Bundesebene
1. Jährigenmeister der RV
1.,6.,11. usw. beste jähr. Taube der RV
1.Kurzstreckenmeister der RV
1.Mittelstreckenmeister der RV
1. Jungtiermeister der RV
1 Pokalmeister Jungtiere der RV
1.2., und 8. AS-Taube der RV Kurzstrecke
1.,2., und 4. AS-Taube der RV Weitstrecke
1.,2.. und 3. AS-Taube der RV
2.,3. und 10.AS-Taube im RegV
22. und 25. AS-Taube auf Bundesebene
6. AS-Taube der Regionalflüge
1. RV-Generalmeister
1.RV-Meister des Verbandes
29. Meister der Zeitschrift auf Verbandsebene
1.Meister der Zeitschrift
1. Deutsches Brieftaubenchampionat im RegV
7. Deutsches Brieftaubenchampionat im RegV Monat Juli
5. Deutsches Brieftaubenchampionat RegV Monat Mai
8. Meister des „Taubenmarkt“ Alttauben
15. Generalmeister des „Taubenmarkt“
1.Klinik-Cup im RegV
29. Klinikcup auf Bundesebene
Gold-,Silber-, und Bronzemedaille.

Alte Erfolgsstämme ergänzt mit aktuellen Leistungsfamilien

Natürlich taucht nach dem Studium solch überzeugender Leistungen auch gleich die Frage nach dem Ursprung der Tauben dieses Leistungsstammes auf. Zunächst wird hier nach dem jahrelang praktizierten System verfahren, auf der Grundlage einer soliden Leitungsbasis Erfolgstauben zu züchten.

Die Basis des Erfolgsschlages Spieth wird noch immer von den Tauben gebildet, die man vor vielen Jahren nach dem Tod der in dieser Gegend wegen ihrer Erfolge besonders auf den weiteren Flügen sehr bekannten Gebrüder Filthaut aus Voßwinkel erworben hat. Nicht zuletzt Paul Schneidersmann steht hier mitverantwortlich für die Erfolge der Filthaut-Tauben und daraus resultierend natürlich auch der Leistungsträger von Leo und Norbert Spieth.

Die Basis geht zurück auf die alten Linien der Fabrys und Huyskens-van-Riel, zwei Stämme die Brieftaubengeschichte geschrieben haben und deren Klang noch heute das Herz der Kenner höher schlagen läßt.

Als weitere Basis sind die Stichelbouts zu nennen, die über Robert Sommer und August Ehret nach Wickede kamen. Also ein weiterer alter Erfolgsstamm an der Basis des Schlages Spieth, der ebenso wie die zuvor genannten Linien auch nach vielen Jahrzehnten noch immer für Spitzenplatzierungen gut ist.

Besonders zu erwähnen sind die hervorstechenden Merkmale dieser Stämme erst dann richtig „aufzudrehen“, wenn ein Großteil der hochgepriesen Sprintertauben bereits das Pulver verschossen hat, nämlich zu Ende der Saison wenn es richtig zur Sache geht und die „zweite Luft“ noch mal gefordert wird. Das zeigt sich auch allzu deutlich auf dem Schlag der Sportfreunde Spieth, die besonders auf den 500- und 600 km-Flügen herausragende Ergebnisse mit vielen 1.Konkursen ,Spitzenpreisen und hohen Prozentsätzen erringen.

Seit 1990 stehen die beiden Spieth`s mit Dr. Warzecha in Kontakt. Zunächst stand nur die medizinische Betreuung im Vordergrund. Daraus entstand im Laufe der Jahre allerdings so ein freundschaftliches Verhältnis, dass mittlerweile zahlreiche Tauben in den Zuchtschlag nach Spieth wechselten. Hier sind es besonders die Nachzuchten des „694“ und der „Helios-Basis“ die in die alten Erfolgslinien eingefügt wurden. Dieses zeigt sich nicht zuletzt an den nun auch häufiger anzutreffenden Schimmeln auf dem Schlag.

Als absoluter Stammvogel muß hier der 06832-92-1186 genannt werden. Er kam vom Schlag des befreundeten Sportfreundes Rolf Böcker nach Wickede. Nicht nur seine direkten Söhne waren absolute Ausnahmetauben, sondern selbst in 3. und 4. Generation sind seine Nachkommen noch immer absolute Top-Tiere.

Herrliche Tiere präsentieren sich dem Besucher. Tauben die auch körperlich mit allem ausgestattet sind, was zu Spitzenleistungen erforderlich ist.Ein prächtiger Knochenbau,
volle Muskulatur, hervorragendes Federwerk und vor allem eine hervorragende Vitalität zeichnet die Spieth-Tauben aus, die in den letzten Jahren auch auf Ausstellungen nicht unter „ferner liefen“ zu finden sind.

Natürlich sind auch Leo und Norbert Spieth ständig auf der Suche nach Ergänzungen zu Ihrer durchgezüchteten Basis. Als oberste Maxime herrscht hier der Grundsatz: “Tauben, die wir einbringen müssen mindestens genauso gut, nach Möglichkeit aber noch besser als unsere eigene Basis sein“.

Naturnahe Haltung und ein den Erfordernissen angepaßtes Fütterungssystem

Bereits eingangs dieser Reportage erwähnte ich, daß es aufgrund der beruflichen Beanspruchung den Spieths nicht möglich ist, so viel Zeit für die Versorgung ihrer gefiederten Lieblinge aufzubringen, wie man es anderenorts vielfach vorfindet und wie Leo und Norbert es auch selber möchten. Der Beruf, bzw. das Geschäft gehen nun mal vor. Dementsprechend muß die geringe zur Verfügung stehende Zeit optimiert eingesetzt wurden um die Mannschaft zum gewünschten Erfolg zu führen. In der Realität sieht es so aus, daß die Schläge der Schlaggemeinschaft zwar auch in regelmäßigen Abständen gereinigt werden, jedoch nicht alltäglich oder noch öfter. Hierzu steht einfach die Zeit nicht zur Verfügung. Aus dieser, aus der Not heraus geborenen Tatsache ziehen sie aber wiederum den positiven Aspekt, daß ihre Tauben dadurch widerstandsfähiger sind als andere, die vielleicht zu häufig regelgerecht „in Watte „ gepackt werden. Diese naturnahe Haltung spiegelt sich auch wider in der Art der Beschaffenheit der Schläge. Zwei nebeneinander mit ca. 50 cm Bodenabstand errichtete Gartenschläge mit mehreren Abteilen dienen als Unterbringung der Witwermannschaft. Ein nach vorn mit einer Drahtfront versehener Schlag dient als Unterbringung für die Jungtiere, während die Zuchttauben in einem separaten Schlag mit vorgebauter Voliere untergebracht sind.

Gleiches gibt es zum Thema Fütterung zu sagen. Leo und Norbert Spieth vertreten die Ansicht, daß es gerade bei dem deutschen System mit 12 bis 13 aufeinander folgenden, sich in den Entfernungen ständig steigernden Flügen kein festes Schema gibt. Die Fütterung wird hier in Wickede immer und grundsätzlich dem Verlauf des vergangenen bzw. der Distanz des zu erwartenden Fluges angepaßt. Natürlich wird auch die Wetterlage in das Fütterungskonzept einbezogen. Am Rückkehrtag erhalten die Tauben zunächst Diät - und Preßfutter, nach leichten Flügen auch noch am Montag. Danach erfolgt wie üblich die Aufbauphase mit eiweißhaltigem Futter. Zum Wochenende hin wird der Kohlehydratanteil gesteigert. Dem notwendigen Fettanteil wird durch Zufütterung von Sonnenblumenkernen und Sämereien sowie Erdnüssen Rechnung getragen. Am Einsatztag wird wieder leichte Kost gereicht. Bei Flügen über 400 km wird der Maisanteil ab der Wochenmitte gesteigert.

Die sonstige gesundheitliche Betreuung und die Verabreichung von Vitaminen etc. erfolgt nach dem System und nach Absprache mit Dr. Warzecha.

Die Meisterschaftstauben

09803-02- 157 schwarz Vogel
2003 bester jähr. Vogel der RV
2004 bester Vogel der RV mit 13/12 Preisen
2005 13/12 Preise
2006 13/13 Preise
3. bester Vogel der RV, 3.AS-Taube Mittelstrecke
2. AS-Taube Weitstrecke, 3.AS-Taube Allround der RV
10.AS-Taube RegV.
Vater ist ein Stichelbout-Vogel – Mutter eine Tochter des Stammvogels 1186
Halbbruder zu 98-503

09803-09- 77 geh. Vogel
2003 9 / 8 Preise
2004 13/11 Preise
2005 13 /12 Preise
2006 13 / 12 Preise
Erringt u.a. 1. Pr. 519 km vs. 1305 Tb., 2. Pr. 315 km vs. 1278 Tb. und 3. Preis 519 km vs. 8.566 Tb.
Vater ist ein Original-Warzecha – Mutter eine Tochter des Stammvogels 25 aus der alten H.v. Riel Basis

09803-03- 512 schim. Vogel
2006 : 13/10 Preise
1.AS-Taube der RV Kurzstrecke
1.AS-Taube der RV Weitstrecke
1. AS-Vogel Allround in der RV
2.AS-Vogel Allround im RegV.
22. AS-Vogel Allround auf Bundesebene
Erringt u.a. 2.,5.,5.,8. usw. Konkurs
Vater ist der „66“ aus der alten Erfolgslinie – Mutter eine Tochter „404“ von Warzecha
Vollbruder zu 201

09803-02- 201 blau Vogel
2004 13/12 Preise , 2. bester Vogel der RV, 1. AS-Taube der Regionalflüge
2005 13 / 9 Preise
2006 13/13 Preise , 2. bester Vogel der RV, 2.AS-Vogel Allroeund der RV,
3.AS-Vogel Allround im RegV., 25.AS-Vogel Allround auf Bundesebene
3.AS-Taube Monat Mai RV, 9.AS-Taube Monat Juni RV, 4. AS-Taube Monat Juli RV
4.AS-Taube Weitstrecke der RV, 6.AS-Taube Mittelstrecke der RV
Vater ist auch hier der „66“ aus der alten Erfolgslinie – Mutter ebenfalls eine Tochter „404“ von Warzecha. Vollbruder zu 512

Zwei Vollbrüder werden 22. und 25. AS-Taube auf Bundesebene!

09803-01- 728 schimmel Vogel
2004 13/12 Preise 7. bester Vogel der RV, 3. AS-Taube Kuzstrecke
2005 13/13 Preise Bester Vogel der RV, 2.AS-Taube der RV, 1.AS-Taube Kurzstrecke der RV, 8.AS-Weitstrecke der RV, 9.AS-Taube Allround des RegV., u.a. 5.,9. usw. Konkurs
2006 13/12 Preise , 15. beste Taube der RV
Vater ist ein Janssen-Nachzuchtvogel – Mutter eine Tochter „794“ von Warzecha

Leo Spieth - Ein Mann für alle Fälle

Nicht unerwähnt bleiben darf an dieser Stelle das Engagement von Leo Spieth für seine Sportfreunde in Werl und im jetzigen Regionalverband „Lippe-Ruhr“. Trotz der starken beruflichen Inanspruchnahme findet Leo Spieth neben einigen ehrenamtlichen Tätigkeiten innerhalb seines Heimatortes Wickede noch immer Zeit, sich für seine Sportfreunde und für den Taubensport zu engagieren. Seit vielen Jahren führt er in vorbildlicher Weise das schwierige Amt des Flugleiters aus, seit vielen Jahren ist er zudem RV-Vorsitzender und seit sechs Jahren stellvertretender Vorsitzender des RegV. 412 an. Überall ist sein Rat gefragt und stets ist er bereit, sich uneigennützig dafür einzusetzen. Ich freue mich auf weitere Jahre erfolgreicher und harmonischer Zusammenarbeit. Sportlich wünsche ich beiden für die nächsten Jahre, daß sie das Leistungsniveau der vergangen halten mögen. Bei dem Taubenmaterial, das sie mir präsentierten ist mir darum nicht bange. Wir werden davon hören.

Leo & Norbert Spieth
Kirchstraße 63
58739 Wickede
02377/2096

Wilhelm Brocks

 


[Home]  [Magazin]  [Podcast]  [Meisterschaft]  [1. Konkurse]  [International]  [Auktion]  [One Loft Races]  [Kids Corner]  [Preislisten]  [Taubengesundheit]  [Wetter]  [Photo Gallery]  [Forum]  [Office Tools]  [Umfragen]  [Verirrte Tauben]  [Züchter]  [Tauben-Shop]  [Brieftaubenzüchter helfen]  [Bannerwerbung]  [Adressen-CD]  [Newsletter]  [Statistik]  [Netiquette]  [Disclaimer]  [Impressum