Besuchen Sie unseren Werbepartner
Anzeige
Benutzername:  Passwort:   Registrierung! Passwort vergessen?
 Statistik  Netiquette  Disclaimer  Impressum
 
 
Home
 
Magazin
Podcast
Meisterschaft
1. Konkurse
International
Auktion
One Loft Races
Kids Corner
Preislisten
Taubengesundheit
Wetter
Photo Gallery
Forum
Office Tools
Umfragen
Verirrte Tauben
Züchter
Tauben-Shop
 
Partner Sites
Der Internet-Taubenschlag hilft!
Der Internet-Taubenschlag hilft!
 
Home  1. Konkurse 

1. Konkurse

Hier möchten wir hervorragende Leistung würdigen indem wir die Siegertaube und dessen Züchter exklusiv im Internet-Taubenschlag präsentieren. Die Präsentation ist natürlich kostenlos. Bitte melden Sie mögliche Kandidaten an Birgit Heldwein (wz@internet-taubenschlag.de).

 

 1. Konkurse 
17.06.2008 1. Regionalsieger
Horst und Renate Müller, RV Stuttgart, erringen den 1. Preis auf dem Rgionalflug ab Arcis sur Aube




Horst und Renate Müller haben ihr zuhause in Berkheim, einem Stadtteil von Esslingen, und gehören somit zur RV Stuttgart die dem Regionalverband 700 angegliedert ist.
Horst Müller ist bereits seit 50 Jahren Brieftaubenzüchter. Sein Engagement für den Brieftaubensport beschränkt sich nicht nur auf den eigenen Taubenschlag, sondern auch auf Vereins-, RV- und, mittlerweile als 2. Vorsitzender, auf Regionalverbandsebene.
Renate unterstützt ihren Horst wo es nur geht und engagiert sich ebenfalls im Brieftaubensport. So ist sie z.B. Schriftführerin in der RV Stuttgart und managt die Einsatzstelle Berkheim. Nebenbei hat sie auch noch einen florierenden Hochzeitstaubenservice.

Zurück aber zum Sportlichen. Bei den Müllers dreht sich der ganze Tag um die Tauben.
Ein Spruch, der im Taubenschlag aufgehängt ist und der mir besonders gut gefallen hat, hat im Schlage Müller besondere Bedeutung:

"Es gibt keine guten und schlechten Züchter, sondern nur Fleißige und Faule."

Es wird nichts dem Zufall überlassen, alles wird mit System, Sachverstand und Genauigkeit durchgeführt.

Die Reisetauben erhalten das Futter der Firma Matador, hier wird mit den Mischungen TOP Relax, TOP Energy und TOP Power ganz gezielt nach Vorgabe gearbeitet. Als Beiprodukte stehen viele Naturprodukte auf dem Plan, so z.B. die „Müller-Suppe“ (ein Gemisch aus Zwiebel, Knoblauch, rote Beete…. Wir kennen sie ja eigentlich alle…), ein Saft aus Bärlauch und auch der selbstgemachte Obstessig wird den Tauben oft verabreicht. Überhaupt wird v.a. im Bereich der Jung- und Zuchttauben nur mit diesen Naturprodukten gearbeitet.
Die Jungtauben bekommen zusätzlich jeden Tag Biestmilch über das Futter. Dies kombiniert mit einer dicken Einstreu aus Erbsenstroh führte zu, dass Horst Müller in den letzten drei Jahren keine Last mit der Jungtierkrankheit hatte.

Die Tauben – Creme de la Creme!

Der Taubenbestand von Horst Müller bietet eigentlich alles was ein Züchterherz wünschen lässt. Die Basis bilden die Tauben von Raoul und Xavier Verstraete und Tauben vom engen Freund und RegV-Kollegen Peter Trost aus Essingen.
Von den Verstraete sitzen noch 3 direkte Kinder aus dem UNO auf dem Schlag, das Söhne und Töchter aus BRAVO und SOLO. Gekreuzt werden diese mit Tauben der Linie National I über den verstorbenen Georg Erhardt, mit Tauben der Linie des „188“ (bester Vogel Deutschlands im Jahre 2000) von Winand Cremer sowie mit den Tauben von Peter Trost. Die Trost-Tauben gehen alle auf Olympiade- und nationalen Leistungstauben zurück, die Peter Trost in den 90ern erwerben konnte.

Der Regionalflugsieger "43"



Aus dieser Linie der Olympiadetauben von Peter Trost entstammt auch der 1. Preisflieger „43“. Er ließ 3.561 Konkurrenten des Regionalverbandes hinter sich. Der Arcis-Flug war ein Flug der Kategorie „hart“. Nachdem das Wetter sonntags nicht gut war, entschied man sich einen Tag mit dem Auflass zu warten. Der direkte Gegenwind ließ somit nur die wirklichen Top-Tauben auf dem Treppchen der jeweiligen RVen zu!

Der Vater (098-05-1169) des „43“ errang im Jahre 2008 selbst schon 2 x 1. Konkurs, und zwar auf den ersten beiden Flügen! Einmal führte er die Liste gegen 1895 Tauben und einmal gegen 1647 Tauben der RV Stuttgart an. Das nun auch sein Sohn einen 1. Konkurs erringen konnte spricht wohl für die überaus erfolgreiche Familie!
Der „1169“ kommt aus einem Enkel „155“ von Herbots, gleichzeitig auch Enkel „The King“ (1. As-Taube HWZB 1999) und einem Weibchen dass auf National I und die alte Trost Linie zurückgeht.
Die Mutter des „43“ ist eine Enkeltochter des EUROSTAR der in 1996 1.As-Taube in den Niederlanden auf der Kurzstrecke wird. Gleichzeitig ist sie eine Enkelin des „Turly“ einem Vollbruder des SONY der Familie Houben. Der „Turly“ ist Stammvogel bei Peter Trost!

Hoffen wir dass diese grandiose Sieger-Familie ihren Triumphzug auf dem Schlag Horst und Renate Müller weiter fortführen kann!

Martin Steffl




[Home]  [Magazin]  [Podcast]  [Meisterschaft]  [1. Konkurse]  [International]  [Auktion]  [One Loft Races]  [Kids Corner]  [Preislisten]  [Taubengesundheit]  [Wetter]  [Photo Gallery]  [Forum]  [Office Tools]  [Umfragen]  [Verirrte Tauben]  [Züchter]  [Tauben-Shop]  [Brieftaubenzüchter helfen]  [Bannerwerbung]  [Adressen-CD]  [Newsletter]  [Statistik]  [Netiquette]  [Disclaimer]  [Impressum