Besuchen Sie unseren Werbepartner
Anzeige
Benutzername:  Passwort:   Registrierung! Passwort vergessen?
 Statistik  Netiquette  Disclaimer  Impressum
 
 
Home
 
Magazin
Podcast
Meisterschaft
1. Konkurse
International
Auktion
One Loft Races
Kids Corner
Preislisten
Taubengesundheit
Wetter
Photo Gallery
Forum
Office Tools
Umfragen
Verirrte Tauben
Züchter
Tauben-Shop
 
Partner Sites
Der Internet-Taubenschlag hilft!
Der Internet-Taubenschlag hilft!
 
Home  1. Konkurse 

1. Konkurse

Hier möchten wir hervorragende Leistung würdigen indem wir die Siegertaube und dessen Züchter exklusiv im Internet-Taubenschlag präsentieren. Die Präsentation ist natürlich kostenlos. Bitte melden Sie mögliche Kandidaten an Birgit Heldwein (wz@internet-taubenschlag.de).

 

 1. Konkurse 
25.07.2006 1. national Carcassonne
SG Peter + Dr. Hans-Peter Brockamp - International Carcassonne 2006. Ein Ausnahmevogel krönt seine Karriere.




Wegen heftiger Gewitter in Zentralfrankreich wurden die 10.323 Tauben des Internationalen Fluges ab Carcassonne am Fuße der Pyrenäen mit einem Tag Verspätung am Sonntag, den 23. Juli 2006 um 08.40 h morgens gestartet. Die heißen Witterungsbedingungen sowie die vorwiegend aus nördlicher Richtung wehenden Windverhältnisse ließen einen eher schweren Flugverlauf erwarten.

So erreichten am Auflasstag in Deutschland in der Zone 1 auch nur ca. 50 Tauben ihre Heimatschläge, in der Zone 2 waren es gerade einmal 4 Tauben.

Die SG Peter + Dr. Hans-Peter Brockamp aus Boppard konstatierten Ihre nationale Siegertaube abends um 21.19 h bei einer Entfernung von 828 km. Dies entsprach einer Fluggeschw. von 1077 m/min. In der Zone 2 sowie national belegt sie damit Platz 1 gegen 2.719 Tauben. International nur knapp geschlagen Rang 2 gegen 10.323 Tauben.

Der Halbbruder des Siegers folgte ebenfalls noch am gleichen Abend bereits in der Dämmerung um 22.01 h und platziert sich damit in der Zone 2 auf Rang 3, National auf Platz 8 sowie International auf Rang 30.

Am Montagvormittag folgten bis 12.00 h bei der SG Brockamp weitere 13 Preistauben, so dass national und international von 18 gesetzten Tauben 15 Preis machen. Eine wirkliche Glanzleistung!

Der Nationale Sieger DV 06720 02 537 „Euro Diamond“ ist ein absoluter Ausnahmevogel und natürlich der Star des Schlages. Er sorgte bereits in den letzten beiden Jahren für Spitzenplatzierungen auf europäischer Ebene. Wahrscheinlich ist er die zur Zeit beste Weitstreckentaube Europas.

Bei bisher 7 nationalen bzw. internationalen Einsätzen flog er 7 absolute Spitzenpreise.

2004 als Zweijähriger gewann er den 58. National Marseille gegen 4.928 Tauben sowie den 23. National Perpignan gegen 2.210 Tauben.

2005 folgte dann sein Glanzjahr:

4. National Bergerac 2005 gegen 1.320 Tauben, 111 Züchter
5. International Bergerac gegen 3.180 Tauben, 341 Züchter
9. National Marseille 2005 gegen 3.575 Tauben, 353 Züchter
21. International Marseille 2005 gegen 13.930 Tauben, 2.717 Züchter
5. National Perpignan 2005 gegen 2.019 Tauben, 228 Züchter
12. International Perpignan 2005 gegen 17.654 Tauben, 3.155 Züchter
Mit diesen Leistungen vertrat er Deutschland beim Nationen Cup als beste Taube der Kategorie E auf der DBA in Dortmund. In diesem Jahr krönt er nun seine Ausnahme-Leistungen mit dem Nationalsieg von Carcassonne.


Die Eltern des „Euro Diamond“ sind Cousin und Cousine:

Vater des „Euro Diamond“ ist der „George“, B 99-985, ein orig. Vogel von George Carteus aus Ronse. Er ist ein Sohn des „As 571“, der sowohl 1998 als auch 1999 Asvogel der Weitstrecke in Ostflandern war. Dieser Vogel flog u. a. einen 1. Preis von Perigeux sowie von Cahors. Der „As 571“ war verpaart mit einer Schwester des „Super Mario“, mit u. a. einem 2., 4., und 8. National Perpignan besten Perpignan-Taube, die je in Belgien geflogen hat.

Die Mutter des „Euro Diamond“ ist die B-00-449, ebenfalls orig. von Georges Carteus und Tochter dieses „Super Mario“. Verpaart war er mit einer Tochter des Stammvogels von Georges Carteus, dem weltberühmten „Limoges“, 1. National Limoges 1991 und 3. National Perpignan 1991.

Aus einer Tochter dieses „Limoges“ züchtete die SG Brockamp übrigens ihren ersten Internationalen Sieger „Armstrong“, der 1999 gegen 17.584 Tauben den 1. Preis International von Perpignan flog.

Aus einem Halbbruder dieses „Limoges“ kommt der „Stammvogel des Schlages Brockamp, der „Junge AS“, der wiederum Großvater des „Marseille King“ ist, 1. International Marseille 2005 gegen 13.930 Tauben.

Soviel zu einer Leistungsfamilie, und keine dieser Tauben wurde bisher trotz hoher Kaufangebote aus dem Ausland verkauft !


Bei der zweiten Taube von Carcassonne handelt es sich um den Halbbruder des Siegers, den DV 06720 03 859 „Mistral“. Er erreicht den 3. Platz in der Zone 2, den 8. Preis National und den 30. Rang International gegen 10.323 Tauben. 2005 flog er als Zweijähriger ebenfalls schon sehr gut:

9. Zone I Bergerac 2005 gegen 829 Tauben, 66 Züchter
12. National Bergerac 2005 gegen 1.320 Tauben, 111 Züchter
42. International Bergerac gegen 3.180 Tauben, 341 Züchter
67. National Marseille 2005 gegen 3.575 Tauben, 353 Züchter
136. International Marseille 2005 gegen 13.930 Tauben, 2.717 Züchter
9. Zone 2 Perpignan 2005 gegen 799 Tauben, 98 Züchter
61. National Perpignan 2005 gegen 2.019 Tauben, 228 Züchter
135. International Perpignan 2005 gegen 17.654 Tauben

Der „859“ kommt ebenfalls aus dem oben genannten „George“, B 99-985.

Die Mutter des „Mistral“ ist die NL-00-365, eine orig. Täubin von Jean Hausoul, Epen/NL. Sie ist eine Tochter des „Mexx“, der 1999 u. a. 6. National Perpignan sowie 10. National St. Vincent flog.


Die Schlaggemeinschaft Peter und Dr. Hans - Peter Brockamp wohnen in Boppard am Mittelrhein, nicht weit entfernt vom weltberühmten Loreley-Felsen.
Von beiden wird der Brieftaubensport mit klarer Zielsetzung aber als Hobby und Ausgleich zum Berufsleben betrieben. Der überschaubare Taubenbestand zählt im Winter ca. 150 Tiere.

Vater Peter beschäftigt sich bereits seit 1948 mit Brieftauben und kann auf eine glänzende Laufbahn als Züchter und Spieler zurückblicken. Bereits in den 50er Jahren war er zum erstenmal RV-Meister. Eine Reihe von alten Zeitungsausschnitten belegen, daß er in den 60er Jahren mit seinen Huyskens van Riel Tauben in der RV Koblenz und Umgebung nicht zu schlagen war. Alleine im Jahre 1967 wurden 12 Erste Preise errungen!

Sohn Hans-Peter war von Anfang an von den Weitstreckenflügen fasziniert. Seit Mitte der achtziger Jahre werden die internationalen Flüge Pau, Barcelona, Dax, Marseille und Perpignan gespielt, um sich international mit den renommiertesten Schlägen Europas messen zu können.

Einmalig war bereits, daß im Jahre 1999 innerhalb von nur 3 Wochen eine Brockamp-Taube sowohl den internationalen Sieg von Bordeaux gegen 11.644 Tauben (gespielt bei Harald Schröder in Aachen) als auch den internationalen Sieg von Perpignan gegen 17.584 Tauben errang.

2005 folgte ihr 2. Internationaler Triumpf, womit sie sich in die Elite der ganz großen Weitstreckenspieler Europas einreihten.

Mit ihrem nun 3. großen Nationalsieg in 2006 bestätigen sie Ihre konsequent auf Leistung ausgerichtete Zuchtarbeit.

Erich Obster

[Home]  [Magazin]  [Podcast]  [Meisterschaft]  [1. Konkurse]  [International]  [Auktion]  [One Loft Races]  [Kids Corner]  [Preislisten]  [Taubengesundheit]  [Wetter]  [Photo Gallery]  [Forum]  [Office Tools]  [Umfragen]  [Verirrte Tauben]  [Züchter]  [Tauben-Shop]  [Brieftaubenzüchter helfen]  [Bannerwerbung]  [Adressen-CD]  [Newsletter]  [Statistik]  [Netiquette]  [Disclaimer]  [Impressum