Besuchen Sie unseren Werbepartner
Anzeige
Benutzername:  Passwort:   Registrierung! Passwort vergessen?
 Statistik  Netiquette  Disclaimer  Impressum
 
 
Home
 
Magazin
Podcast
Meisterschaft
1. Konkurse
International
Auktion
One Loft Races
Kids Corner
Preislisten
Taubengesundheit
Wetter
Photo Gallery
Forum
Office Tools
Umfragen
Verirrte Tauben
Züchter
Tauben-Shop
 
Partner Sites
Der Internet-Taubenschlag hilft!
Der Internet-Taubenschlag hilft!
 
Home  1. Konkurse 

1. Konkurse

Hier möchten wir hervorragende Leistung würdigen indem wir die Siegertaube und dessen Züchter exklusiv im Internet-Taubenschlag präsentieren. Die Präsentation ist natürlich kostenlos. Bitte melden Sie mögliche Kandidaten an Birgit Heldwein (wz@internet-taubenschlag.de).

 

 1. Konkurse 
03.09.2005 1. national Brive
Emmerich & Heinz aus Saarburg - Nationalflugsieger Brive 2005.




Am Samstag den 30. Juli 2005 erfolgte um 7.30 Uhr der Start der 3912 gesetzten deutschen Tauben vom Verbands-Nationalflug Brive. Insgesamt beteiligten sich am Nationalflug 386 Züchter. Der Auflaß erfolgte bei günstigen Witterungsbedingungen. Es herrschte am Auflassort ein leichter Westwind mit einer Sicht von 10 km. Auf der gesamten Strecke erwartete dann die Tauben zum Teil ein starker Westwind, der dann auch dafür sorgte, dass die erste Taube bei der Schlaggemeinschaft Emmerich & Heinz in Saarburg konstatiert werden konnte. Um 14.11 Uhr bei einer Fluggeschwindigkeit von 1562 M/Min. konnte Ernst Emmerich seinen 01379-02-648 konstatieren und in der Meldestelle der Zone 1 auch als erste Taube melden.

Bereits auf dem internationalen Flug Dax war es die Schlaggemeinschaft Emmerich-Heinz, die die erste Taube melden konnten. Letztendlich wurde es Platz 10 in der Nationalliste vom Flug Dax. Diesmal sollte es anders sein. Während des Flugverlaufes stellte sich heraus, dass die erstgemeldete Taube auch den Nationalsieg erringen würde.

Der Nationalsieger flog auf den ersten sieben Flügen im RV-Programm auch sieben Preise. Vom achten Flug kam er abends abgeflogen nach Hause und schaffte es nicht mehr in seine Zelle. Sportfreund Emmerich befürchtete, dass ihm der Vogel verenden würde, da er vermutlich unterwegs sich eine Infektion zugezogen hatte. Er versorgte den Vogel in einer Einzelbox wo er sich dann doch noch erholte. Für ihn sollte die Reisesaison 2005 auch abgeschlossen sein. Am Einsatztag zum Nationalflug Brive zeigte sich der Vogel in einer solchen Form, dass Ernst Emmerich kurzerhand entschloss den Vogel einzukorben und dafür einen anderen Vogel von der Einsatzliste zu streichen. Im Nachhinein eine kluge Entscheidung.

Der Nationalflugsieger wurde aus einem Nachzuchtvogel des „Piet“ von Raymund Hermes gezüchtet, der mit einer „Superchrack Crusson“ Nachzuchttaube aus dem Schlage von Rudolf Grün aus Wincheringen verpaart war. Die Mutter des Nationalflugsiegers ist eine Enkelin des „Fantast“ von Robert Venus.

Neben dem Nationalflugsieg erringt die Schlaggemeinschaft Emmerich & Ernst fünf erste Konkurse in 2005. Unter anderem werden sie 2 RV-Meister in der RV-Treviris Trier.

Ralf Funk

[Home]  [Magazin]  [Podcast]  [Meisterschaft]  [1. Konkurse]  [International]  [Auktion]  [One Loft Races]  [Kids Corner]  [Preislisten]  [Taubengesundheit]  [Wetter]  [Photo Gallery]  [Forum]  [Office Tools]  [Umfragen]  [Verirrte Tauben]  [Züchter]  [Tauben-Shop]  [Brieftaubenzüchter helfen]  [Bannerwerbung]  [Adressen-CD]  [Newsletter]  [Statistik]  [Netiquette]  [Disclaimer]  [Impressum